Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wermsdorfer Gemeinderäte vergeben Aufträge im Minutentakt

Wermsdorfer Gemeinderäte vergeben Aufträge im Minutentakt

Was muss, dass muss: Ohne viel Worte und beinahe im Minutentakt beschlossen die Wermsdorfer Gemeinderäte am Donnerstag eine Reihe von Investitionen. In den kommenden Wochen sollen Gelder vor allem in die Bereinigung des Ortsbildes, Sanierung und Neubaumaßnahmen fließen.

Voriger Artikel
Schrottwoche beim Kunstverein
Nächster Artikel
FSV Oschatz gegen Süptitz wieder ohne Erfolg

Vor der Auftragsvergabe für die Heizungssanierung informierten sich die Gemeinderäte in der Schule.

Quelle: Dirk Hunger

Dabei war den Räten die Notwendigkeit der geplanten Arbeiten offenbar sehr wohl bewusst. Widerspruch oder offene Fragen gab es keine. Daran ließ auch Helga Sembdner (SPD), die als Vertreterin des Bürgermeisters die Sitzung leitete, keinen Zweifel. "Wir alle wissen, dass das äußerst wichtig ist", sagte sie zur geplanten energetischen Sanierung der Heizungsanlage in der Oberschule Wermsdorf. Im Rahmen einer beschränkten Ausschreibung waren dafür von fünf Firmen Angebote ausgewertet worden. Den Zuschlag erhielt jetzt die Firma Schneider Bad & Heizung aus Oschatz, die die Anlage für rund 57 000 Euro auf den neuesten Stand bringen soll. Dafür wird der Heizkessel mit Brennwerttechnik ausgerüstet und eine zentrale Steuerung die Zimmertemperatur regeln. Die Gemeinde erhofft sich davon Einsparungen bei den Energiekosten. 2000 Euro dafür kommen aus dem Fonds "Energieeffiziente Kommune" der Mitteldeutschen Gasversorgungs GmbH.

 

Grünes Licht gab es zudem für den Abriss des ehemaligen Kinos in Wermsdorf. Die Gemeinde hatte das Gebäude erworben und den Abriss ausgeschrieben (wir berichteten). "Das ist kein sonderlich schöner Anblick und die Möglichkeit, einen Schandfleck zu beseitigen", sagte Helga Sembdner. Die Räte sahen das offenbar genauso und erteilten der ORA GmbH aus Grimma den Zuschlag für 39 865 Euro.

 

Fördermittel hat die Kommune für die Beseitigung von Winterschäden erhalten. Der Freistaat steuert für Arbeiten an den Straßen 75 Prozent bei. Das will man auch für die Windmühlenstraße in Liptitz nutzen: Für rund 74 960 Euro soll dort die Bitumen-Befestigung erneuert werden. Den Auftrag dafür erhält die Ezel GmbH aus Torgau. Sogar 85 Prozent Förderung gibt es für den Neubau der Straßenbeleuchtung in Reckwitz. Den Löwenanteil der rund 33 000 Euro dafür übernimmt demnach das Landratsamt Nordsachsen. Die Arbeiten sind im Zuge der Maßnahmen für die künftige Ortsumgehung nötig geworden. Den Zuschlag erhielt per Beschluss die Alba Sachsen GmbH aus Oschatz.

Jana Brechlin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

21.09.2017 - 12:35 Uhr

Uwe Zimmermann nimmt eine vier bis sechs Wochen lange Auszeit vom Traineramt.

mehr