Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Wermsdorfer Horstseedamm bekommt Asphaltdecke
Region Oschatz Wermsdorfer Horstseedamm bekommt Asphaltdecke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:21 19.08.2016
Viel fehlt nicht mehr: Auf dem Horstseedamm wird derzeit die Asphaltdecke aufgetragen. Quelle: Foto: Dirk Hunger
Anzeige
Wermsdorf

Der Straßenbau auf dem Horstseedamm vor Wermsdorf geht auf die Zielgerade. Seit dieser Woche wird der Asphalt im zweiten Teilbereich der S 38 aufgetragen. Wie bisher werden die Arbeiten an der Deckschicht bei laufendem Verkehr durchgeführt, Autofahrer werden per Ampel auf den unteren Fahrstreifen geleitet. Diese Spur soll dann im Anschluss ausgebaut werden, teilt Isabel Siebert vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr mit. Und damit sind die Bauarbeiten noch nicht beendet: Als nächstes würden die Leistungen an Rad- und Gehweg im gesamten Baubereich erledigt und die Böschungsflächen auf der Seite des Döllnitzsees angeschüttet, zählt Isabel Siebert auf. Schließlich seien noch Maßnahmen zum Natur- und Umweltschutz vorgesehen, müssten auf beiden Seiten des Horstseedammes Otterschutzzäune aufgestellt und Leitsysteme für Amphibien eingerichtet werden. Bis zum Horstseefischen am dritten Oktoberwochenende sollen die Straßenbauarbeiten erledigt sein. Das würde bedeuten, dass die Festbesucher in diesem Jahr das erste Mal auf der neuen Straße flanieren können – seit Beginn der Bauarbeiten an der Ortsumfahrung war das immer mit Einschränkungen verbunden.

Danach werde die verkehrstechnische Ausstattung mit Schutzplanken und Beschilderung noch in diesem Jahr komplettiert und die Bepflanzung entlang der Umgehung fortgeführt, so Isabel Siebert.

Von Jana Brechlin

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am 10. September, nach der Revisionswoche, werden im Oschatzer Platschbad die angekündigten Sparmaßnahmen greifen. Vor allem für den Badbetrieb wird es geänderte Öffnungszeiten geben. Künftig wird das Platsch nur noch im Ein-Schicht-Betrieb geführt. Für das Zugpferd Saunalandschaft wird sich allerdings nur wenig ändern.

18.08.2016

23 Jahre alt, gepflegte Erscheinung, perfektes Deutsch: So präsentierte sich am Donnerstag ein in Oschatz lebender Afghane im Amtsgericht Döbeln. Das musste klären, ob er bei dem Versuch, seiner Mutter zu helfen, ein Verbrechen in Döbeln begangen hat. Es ging um Geld, das die Frau für einen Dönerladen in der Döllnitzstadt bezahlt hatte und zurückhaben wollte.

18.08.2016

Die Gefahr, beim Benutzen von Fahrkartenautomaten auf Bahnhöfen mit Säure verätzt zu werden, ist relativ gering. Die zuständige Bundespolizei geht nach einer Untersuchung anderer Automaten in der Umgebung von Oschatz davon aus, dass es sich bei der Ätz-Attacke auf eine 16-Jährige am vergangenen Sonnabend um einen Einzelfall gehandelt hat.

18.08.2016
Anzeige