Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Wermsdorfer Schlössernacht startet in diesem Jahr erst am 10. Juni
Region Oschatz Wermsdorfer Schlössernacht startet in diesem Jahr erst am 10. Juni
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 29.03.2017
Quelle: Veroeffentlichung nur mit Namensnennung Honorar bitte an Dirk Hunger Sparkasse Leipzig Kto.2200025230 BLZ:86055592 Telefon: 0172
Anzeige
Wermsdorf

Vom Mai in den Juni: Die Wermsdorfer Schlössernacht zieht um – in einen anderen Monat. Hat das Spektakel zwischen den beiden Schlössern in der Vergangenheit immer im Wonnemonat die Besucher angelockt, soll es in diesem Jahr am 10. Juni stattfinden. Interessierte Besucher, die Stammgäste der Veranstaltung sind, tun gut daran, sich den Termin einzuprägen. „Die Schlössernacht wird jetzt immer am Sonnabend nach Pfingsten sein“, kündigt Susan Müller von der Touristinformation der Gemeinde Wermsdorf an.

Abgesehen vom zunächst ungewohnten Datum können sich die Wermsdorfer und ihre Gäste aber auf ein gewohnt vielfältiges Programm freuen. Traditionell soll zwischen dem Alten Jagdschloss in der Ortsmitte und dem Schloss Hubertusburg für verschiedene Interessenten etwas geboten werden. Dazu gehören Musik und Unterhaltung für Kinder genauso wie Vorträge oder Führungen. Der Heimatverein, der sich – neben anderen Vereinen und Einrichtungen – an der Schlössernacht beteiligt, rückt dabei das Jubiläum 400 Jahre Altes Jagdschloss in den Mittelpunkt. „Es gibt zwei verschiedene Vorträge und Rundgänge“ blickt Gundolf Schmidt voraus.

Geplant ist außerdem, eine Ausstellung in der Touristinformation rund um das Jubiläum zu gestalten. Dafür suchen die Vereinsmitglieder ab sofort Material. „Wir haben schon in den vergangenen Jahren für unsere Präsentationen auf die Wermsdorfer gesetzt und waren immer begeistert, was für tolle Leihgaben dabei zusammengetragen wurden“, so Schmidt. Gefragt seien vor allem Zeichnungen, Schriftstücke oder Andenken rund um das Alte Jagdschloss. Die Schau werde auch über die Schlössernacht hinaus zu sehen sein, sagt Susan Müller, die die Leihgaben entgegen nimmt.

Von Jana Brechlin

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Damit das Oschatzer Trinkwasser sauber bleibt, müssen die Behälter, in denen es gespeichert wird, regelmäßig gereinigt werden. Am Dienstag stiegen drei Mitarbeiter des regionalen Wasserversorgers in die riesige Halbkugel im Oschatzer Wasserturm - zum Großreinemachen. OAZ war bei diesem nicht alltäglichen Abstieg dabei.

31.03.2017

Ines und Holger Marx engagieren sich seit 2015 für in Mügeln lebende Flüchtlinge, geben Sprachunterricht und helfen bei Behördengängen. Dafür bekamen von Bürgermeister Johannes Ecke nun die „Goldene Gans“, eine Auszeichnung der Stadt für bürgerschaftliches Engagement.

28.03.2017

Nicht selten ist der Besuch einer Ausstellung Glückssache – entweder der Stil eines Malers sagt einem zu oder nicht. Wer die am Sonntag im E-Werk eröffnete Werkschau dreier zugezogener Künstler besucht, hat dieses Problem nicht. Denn hier gibt es gleich jede Menge Techniken, Motive und Stilrichtungen nebeneinander.

28.03.2017
Anzeige