Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Wermsdorfer Senioren haben Spaß an Mode
Region Oschatz Wermsdorfer Senioren haben Spaß an Mode
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 11.01.2019
Die Teilzeit-Models beim Wermsdorfer Seniorentreff haben sichtlich Spaß an der Mode, die Michael Kefalas mitgebracht hat. Quelle: Foto: Jana Brechlin
Wermsdorf

Mode vorführen, das lernt der Fernsehzuschauer bei Heidi Klum, kann ein hartes Geschäft sein: Vor einem Job stellen die ohnehin schon mageren Mädchen die Nahrungsaufnahme ganz ein, um anschließend mit möglichst ausdrucksloser Miene auf den Laufsteg zu gehen. Ganz anders verhält sich das, wenn in Wermsdorf Modenschau beim Seniorentreff ist – so wie diese Woche im Begegnungszentrum des Alten Jagdschlosses.

Seniorentreff organisiert zweimal jährlich Modenschau

Dann geht es nämlich mit einer Kaffeetafel los, und die gilt für Rentner wie Models gleichermaßen, denn die Damen, die anschließend die neue Mode vorführen, sind Seniorinnen aus verschiedenen Ortsteilen. Seit zehn Jahren kommt Michael Kefalas mit seinem Unternehmen MK Mode Nr. 1 zweimal im Jahr zu den Wermsdorfer Rentnern. Mit „seinen Models“ stößt er vor der Schau erst einmal aufs neue Jahr an und moderiert anschließend humorvoll die Darbietungen. „Wir haben hier die schönsten Frauen von Wermsdorf dabei“, versichert Michael Kefalas und fügt hinzu: „Die Mutigsten sind das auf jeden Fall, denn manche modeln heute hier zum ersten Mal.“

Spaß steht im Vordergrund

Angesprochen werden die Frauen, trotz ihres Alters, konsequent beim Vornamen – ganz wie bei Heidi Klum und ihren „Mädchen“: „Isolde, Heike, Renate, Ilona, Inge, Sieglinde, Edelgard, Heidi und Martina – zeigt, was ihr drauf habt“, spornt er sie an. Mit sichtbarer Freude und strahlendem Lächeln führen die Frauen anschließend ihre Garderobe vor. „Das macht großen Spaß“, sind sich alle einig. Wiederholt in der Laufsteg-Runde ist Isolde Rothkirch aus Gröppendorf. Die 76-Jährige schätzt die Gelegenheit, sich beim Seniorentreff Sachen ganz in Ruhe ansehen zu können. „Ich bin recht klein und habe oft Probleme, etwas Passendes zu finden. Vieles muss ich selber kürzen“, beschreibt sie.

Alle Größen vertreten

„Auch ältere Menschen sind modemutig und die Frauen in Wermsdorf haben Spaß an schönen Sachen“, hat Kefalas beobachtet. Von Größe 34 bis 54 habe er alles dabei. „Das sind Sachen für normale Frauen, die toll aussehen und sich wohlfühlen wollen“, betont er.

Von Jana Brechlin

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der städtische Zuschuss aus dem Oschatzer Haushalt für den Eigenbetrieb der Kultureinrichtungen ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen. Die Gründe dafür sind vielfältig, weiß Kämmerer Jörg Bringewald.

11.01.2019

Es läuft richtig gut für Viscum. Die Mittelalter-Rocker aus Wermsdorf erfahren momentan viel Zuspruch. Die Band will bekannter werden und strebt einen Auftritt beim großen Festival Mediaval im September an. Noch kann gevotet werden.

10.01.2019

Die städtebauliche Entwicklung von Oschatz stand im Mittelpunkt eines Gespräches von Oberbürgermeister Anderas Kretschmar mit Mitarbeitern des Innenministeriums. Dabei ging es auch um den geplanten Neubau einer Grundschule mit Hort in Oschatz.

10.01.2019