Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wie beim Monopoly: Spaßbadverkauft Straßen an Oschatz

Wie beim Monopoly: Spaßbadverkauft Straßen an Oschatz

Das Hauptgeschäftsfeld der Oschatzer Freizeitstätten GmbH besteht eigentlich darin, den Badebetrieb im Platsch abzusichern. Doch jetzt hat das Unternehmen kurzfristig noch ein weiteres Geschäftsfeld entdeckt - nämlich den Immobilienhandel.

Voriger Artikel
Traurige Prognose bis 2025: Es werden immer weniger Oschatzer
Nächster Artikel
Meisterschütze mag keine Schnellschüsse

Da freut sich der Platschfrosch. Der Straßenverkauf bringt unverhoffte Einnahmen.

Quelle: Montage: Patrick Moye

Allerdings wird es bei einer einmaligen Geschäftsabwicklung bleiben.

 

Die Oschatzer Freizeitstätten GmbH wird gleich einen ganzen Straßenzug nämlich die Berufsschulstraße sowie die Verlängerung, die Grenzstraße, an die Stadt Oschatz verkaufen. Der Fall ist eine Karteileiche, die schon seit vielen Jahren in den Aktenordnern des Platsch begraben lag. "Bei der letzten Unternehmensbewertung wurde festgestellt und angemahnt, dass die Oschatzer Freizeitstätten GmbH zur Zeit noch Grundstückseigentümerin von Straßenflächen ist. Das Unternehmen wurde zum Handeln aufgefordert", heißt es in einer Sitzungvorlage, über die jüngst der Stadtrat entscheiden musste. Insgesamt handelt es sich um 16 einzelne Flurstücke, mit denen das Tochterunternehmen der Stadt Oschatz an sich nichts anfangen kann.

 

"Als wir diesen Sachverhalt in den alten Unterlagen gefunden haben, dachte ich es haut mich um", kommentierte Geschäftsführerin Iris Kübler. Der Immobilienbesitz stammt noch aus einer Zeit, als das Platsch in den Kinderschuhen steckte. Zwar wurde das Bad im April 1998 eröffnet, doch die Planungsarbeiten und Bauarbeiten fanden schon früher statt. So wurden Teile des Grundstückes später nicht für das Unternehmen, sondern für die Straßen und Parkplätze benötigt. Eine Neuordnung der Eigentumsverhältnisse entsprechend der Nutzung hatte später offenbar nie stattgefunden. Insgesamt handelt es sich um eine Fläche von rund 7300 Quadratmetern. Dabei ist das kleinste Stück Land in dem Verkaufspaket nur vier Qudratmeter groß und die größte Fläche misst 1990 Quadratmeter. "Es handelt sich bei den Stücken um öffentlich gewidmete Flächen. Um die in der Verkehrssicherungspflicht der Stadt Oschatz stehenden Straßen auch in städtisches Eigentum zu überführen, soll mit dem Ankauf der Straßenflächen Baulast und Eigentum vereinigt werden", so Oberbürgermeister Andreas Kretschmar.

 

Die Stadt kauft die Flächen zu einem Gesamtpreis von reichlich 37 000 Euro. Allerdings muss die Kommune nur einen Bruchteil des eigentlichen Verkehrswertes bezahlen. Entsprechend des Verkehrsfächenbereinigungsgesetzes muss die Stadt nur 20 Prozent des Bodenwertes berappen. Das sind bei einem normalen Bodenpreis von 25 Euro pro Quadratmeter dann nur noch fünf Euro pro Quadratmeter.

Hagen Rösner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.09.2017 - 07:59 Uhr

Talk-Point Kreisliga Nordsachsen: Tabellenerster gewinnt auch bei Traktor Naundorf / Mörtitz schlägt Selben

mehr