Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Wie heißen die Oschatzer Babys? Emma und Emil liegen vorn
Region Oschatz Wie heißen die Oschatzer Babys? Emma und Emil liegen vorn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:21 12.02.2015
Sie sind die Favoriten bei der Namenssuche: Oschatzer Eltern nennen ihren Nachwuchs am liebsten Emil und Emma. Quelle: fotolia

von gabi liebegall

Und jede geschlossene Ehe in Oschatz ist auch für die Standesbeamtinnen Kerstin Schumann, Kerstin Böttcher und Vertreterin Bianca Kirschke ein Höhepunkt.

2013: 79 Eheschließungen auf dem Oschatzer Standesamt, davon drei, bei dem ein Partner Ausländer ist.

2014: 113 Eheschließungen, davon zwei mit einem ausländischen Partner sowie eine Nachbeurkundung einer Eheschließung im Ausland eines Deutschen mit einer Ausländerin.

Die Statistik der in der Collm-Klinik geborenen Kinder im Jahresvergleich 2013 und 2014 sieht ebenfalls positiv aus.

2013: Das Licht der Welt erblickten 274 Kinder, davon 127 Mädchen und 146 Jungen

2014: Im vergangenen Jahr wurden 270 Kinder geboren, davon 128 Mädchen und 142 Jungen.

Das mit dem Eheversprechen vor der Standesbeamtin oder/und dem Pfarrer hat offenbar seinen Sinn ein wenig verloren. Da wo Sonne ist, ist nämlich auch Schatten. Der Trend geht dahin, dass immer mehr Ehen wieder geschieden werden.

"An beiden ehemaligen Gerichten Torgau und Oschatz zusammen wurden im Jahr 2010 insgesamt 181 Ehen getrennt. Nach der Zusammenlegung der Amtsgerichte Torgau und Oschatz wurden 2013 insgesamt 170 Ehen geschieden und im vergangenen Jahr 186", weist die Statistik aus, wie von Amtsgerichtsdirektor Tom Herberger jetzt zu erfahren war.

Übrigens: Das Alter spielt bei Scheidungen keine Rolle. "Trennungen kommen bereits kurz nach der Eheschließung vor, also bei Partnern mit Anfang 20, aber auch erst nach 51 Ehejahren. Es gab in Oschatz eine Scheidung kurz nach der Goldenen Hochzeit, die Beteiligten waren Mitte 70", nennt der Jurist einen Ausnahmefall. "Gründe einer Scheidung im Sinne, wer welches Verschulden trägt, sind seit langem rechtlich ohne jeden Belang und werden daher auch nicht erfragt." In den Verhandlungen sei zum Teil herauszuhören, dass sich Eheleute einem anderen Partner zugewendet haben."

Auch Alkoholkonsum spiele eine Rolle, wenn sich einer der Partner scheiden lassen will. "Manche heiraten schnell und kopflos und merken dann genauso schnell, dass es eigentlich nicht passt. Entscheidend ist, dass eine Ehe ohne jede Rücksicht auf Verschulden eines oder beider Ehegatten an der Zerrüttung der ehelichen Lebensgemeinschaft zu scheiden ist, wenn sie denn gescheitert ist". erklärte Herberger im Gespräch mit der Oschatzer Allgemeinen.

Gabi Liebegall

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der demografische Wandel fordert seinen Tribut. Da die Einwohnerzahl der Stadt Oschatz stetig sinkt, nimmt auch die Zahl der potenziellen Kunden für die Geschäfte im Stadtzentrum ab.

11.02.2015

Die Gartenfreunde des größten Vereins in der Stadt freuen sich schon auf die Saison. Doch bei einigen ist die Vorfreude getrübt. Was den Kleingärtnern die Laune verdirbt, sagt Christoph Senkel, Vorsitzender des Vereins Erich Billert im OAZ-Interview.

10.02.2015

Auf den ersten Blick ist es ihnen nicht anzusehen, dass sie Kriegsflüchtlinge aus Syrien sind. Doch der Eindruck täuscht. Das Ehepaar hat ein schweres Schicksal hinter sich.

09.02.2015
Anzeige