Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Wieder Feldbrand: Feuerwehren löschen Flammen bei Collm
Region Oschatz Wieder Feldbrand: Feuerwehren löschen Flammen bei Collm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:48 02.07.2018
Die Feuerwehrkameraden löschen Strohballen am Oberweg ab. Mehr Bilder zu dem Einsatz auf www.lvz.de/Region/Oschatz. Quelle: Fotos: Christian Kunze
Collm

Keine Ruhe für die Feuerwehren der Region: Am Montagmittag wurden die Kameraden erneut zu einem Feldrandbrand gerufen, dieses Mal rückten sie an den Oberweg zwischen Collm und Striesa aus. Inzwischen sind die Ehrenamtlichen beinahe so oft auf Feldern anzutreffen wie die Landwirte mit ihrer Technik während der Erntezeit – von einem Ehrenamt kann da kaum noch die Rede sein.

Landwirte unterstützen Feuerwehr

„Wir wurden gegen 12.20 Uhr alarmiert und rückten als erste aus“, informierte Heiko Lippert, Wehrleiter der Ortsfeuerwehr in Collm und Einsatzleiter. Ebenfalls zu Hilfe kamen die Mitglieder der Ortswehren aus Lampersdorf und Malkwitz. In Flammen stand eine Fläche unweit des Feldes der Agrargenossenschaft Altoschatz-Merkwitz. Vorstandsvorsitzender Udo Morstein eilte zum Ort des Geschehens, machte sich ein Bild von der Situation.

Brand Oberweg Collm 2. Juli 2018 Quelle: Christian Kunze

„Wir unterstützten die Wehren mit einem unserer Wagen mit Wassertank und pflügen den angrenzenden Feldstreifen ab, um zu verhindern, dass sich der Brand gen Dorf ausbreitet“, so Morstein. Die Feuerwehren Oschatz und Wermsdorf wurden nachalarmiert, um eine fortwährende Wasserversorgung über eine längere Wegstrecke aus der Ortsmitte zu gewährleisten.

Erneut standen Teile eine Feldes in der Region Oschatz in Flammen. Mehrere Ortswehren verhinderten am Montagmittag ein Übergreifen des Feldes auf ein Stallgebäude

Das Feuer hatte seinen Ursprung aller Wahrscheinlichkeit nach auf dem an das Feld grenzenden Grundstück, auf dem sich ein leerstehender Stall befindet. In unmittelbarer Nähe des Stalls gerieten Strohballen sowie eine Palette mit Abfall in Brand. Stall und Stroh gehören nicht der Agrargenossenschaft. Die Feuerwehren konnten ein Übergreifen der Flammen auf das Stallgebäude verhindern. Personen wurden durch die Flammen nicht verletzt.

Brandursache noch unklar

Über die Brandursache kann bisher nur spekuliert werden. Beamte der Polizei waren noch am Nachmittag vor Ort und nahmen die Ermittlungen auf. Nach reichlich zwei Stunden war der Brand unter Kontrolle gebracht. Mitglieder der Collmer Ortswehr übernahmen bis in die Abendstunden die Brandwache.

Von Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Aus der DFB-Elf bei der WM in Russland hat die Fans schockiert – auch Sportgeschäftsinhaberin Katrin Hanel. Doch immerhin blieb der ökonomische Schock aus: Trikots und andere Artikel verkaufen sich über das ganze Jahre.

02.07.2018

Am vergangenen Sonnabend verkehrte der „Wilde Robert“ zum ersten Mal abends zwischen Oschatz und Mügeln. Mit der Dampfbahn angekommen, konnte die Mügelner Innenstadt bei einem Stadtrundgang besichtigt werden. Das stieß nicht nur bei Leuten aus der Region auf Interesse.

02.07.2018

Die Hobby-Archäologen der ersten Stunde sind mittlerweile Eltern oder Großeltern und haben oftmals ihre Nachfahren mit dem Forscherdrang angesteckt. Seit 50 Jahren wird im Wermsdorfer Wald gegraben.

02.07.2018