Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wieder Hundezoff im Oschatz-Park

Tiere Wieder Hundezoff im Oschatz-Park

Es ist nicht das erste Mal, dass Pierre Runde einen Angriff durch einen Hund erlebte. Erst im vergangenen Jahr wurde er von einem freilaufenden Hund attackiert. Nun kam es erneut zu einem ähnlichen Fall. Der Halter verließ den Ort des Geschehens jedoch ohne seine Kontaktdaten zu hinterlassen. Nun hat Runge selbst ermittelt und konnte den Hundebesitzer ausfindig machen.

Dieses Schild im O-Park ist eines von vielen, die darauf hinweisen, dass Hunde an der Leine zu führen sind..

Quelle: Gabi Liebegall

Oschatz. Er ist schon ein echter Pechvogel. Nachdem der 31-jährige Pierre Runge bereits im Juli vergangenen Jahres im O-Schatz-Park von einem nicht angeleinten Hund in den rechten Unterarm gebissen wurde, ist er hier nun erneut bei einem Zwischenfall mit einem Hund verletzt worden. Im Bereich des Rosensees an der Treppe Richtung Platsch kam es am 24. August zu einem Kampf zwischen seinem Vierbeiner und einem nicht angeleinten schwarz-weißen Hund. „Der nicht angeleinte Hund ging sofort auf meinen Mischling los. Ich wollte meinen an der Leine hoch ziehen, doch es gelang mir nicht. Der fremde Hund hat meinen mehrfach gebissen.“ Als der Oschatzer die beiden Hunde voneinander trennen wollte, verdrehte er sich dabei auch noch das Knie. „Der Besitzer des anderen Hundes kam, nahm seinen Hund an die Leine und ging, obwohl ich ihn darauf hingewiesen habe, dass ich gerne seinen Namen wüsste. Davon ließ er sich jedoch nicht beeindrucken. Ich erstattete Anzeige gegen Unbekannt“, sagt Pierre Runge.

Mittlerweile habe er den Besitzer des Hundes ausfindig machen können und der Polizei den Namen und Anschrift mitgeteilt. Nun hofft der Oschatzer, dass bald etwas geschieht, um auch Schadensersatz und die angefallenen Tierarztkosten von dem Hundehalter zu bekommen. „Ich habe meinen Hund immer an der Leine. Es wurden ja schon mehrere Hunde und Menschen von Hunden angegriffen. Es ist für mich unverständlich. Überall am O-Park sind Schilder, die darauf hinweisen, dass Hunde an die Leine genommen werden müssen. Auch wenn in Oschatz kein Leinenzwang herrscht, sagt doch der Landesverband, dass Tiere sicher zu führen sind und eine Gefährdung Dritter auszuschließen ist. Ich würde es schade finden, wenn die Parkbetreiber komplett Hunde im Park verbieten“, so Runge.

Und mit dieser Vermutung liegt er gar nicht mal so falsch. Denn es wird bereits über diese Konsequenz nachgedacht, bestätigt O-Park-Leiterin Katja Bachmann gegenüber der OAZ. „In Kürze werde ich mich mit der Geschäftsführung und den Kollegen zusammen setzen und über ein Hundeverbot im Park diskutieren.“

Das wäre auch für die Hundebesitzer ärgerlich, die den Teich im-Park gerade im Sommer als willkommene Abkühlung für ihre Vierbeiner nutzen. „Mein Hund konnte sich diesen Sommer leider nur in der Zinkbadewanne abkühlen. Hier in Oschatz gibt es ja sonst keine Alternativen. Ich verstehe natürlich auch die Parkbetreiber. Ich bin selbst der Meinung, dass man als Hundebesitzer sein Tier nicht von der Leine lassen kann, wenn man kein Vertrauen zu seinem Tier hat und sich nicht hundertprozentig sicher ist, dass der Hund zuverlässig und abrufbar ist. Oft schätzen die Besitzer ihren Vierbeiner aber auch falsch ein“, sagt der Oschatzer Ralph Reuße, der mit seinem Golden-Retriever viel an der Döllnitz unterwegs ist.

Pierre Runge hat in der kommenden Woche einen MRT-Termin. Dann wird sich zeigen, wie schlimm seine Verletzung tatsächlich ist. Bis dahin kann er nur abwarten. Er appelliert an die Vernunft der Hundebesitzer: „Nehmt Eure Tiere an die Leine!“

Von Kristin Engel

Oschatz 51.3006128 13.1059825
Oschatz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr