Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wiedersehensfreude bei 290 Ex-Lehrlingen

Wiedersehensfreude bei 290 Ex-Lehrlingen

Insgesamt 290 Frauen und Männer verschiedener Jahrgänge trafen sich am Sonnabend zu einem großen Absolvententreffen im O-Park. Ihre Lehre hatten alle Teilnehmer im Mügelner Volksgut absolviert.

Voriger Artikel
Packender Kampf von Riesa/Oschatz wurde belohnt
Nächster Artikel
Kasperett mit ohne Konzept

Erinnerungsfoto beim Absolvententreffen im Oschatzer O-Park: Insgesamt 290 Frauen und Männer verschiedener Jahrgänge nutzten am Sonnabend die Gelegenheit, um in alten Erinnerungen zu schwelgen. Alle Teilnehmer hatten eines gemeinsam - sie wählten einen landwirtschaftlichen Beruf.

Quelle: Sven Bartsch

Mügeln/Oschatz. In der Nähe des Einganges zum Mügelner Schloss Ruhethal steht an diesem Nachmittag eine kleine Gruppe von Frauen und Männern. Lebhaft wird erzählt, gelacht. "Ich kann mich noch gut erinnern, dass dort die Pferdeställe waren", erklärt Sonja Götz aus Wadewitz. "Wenn wir aus dem Stall oder vom Feld kamen, mussten die Arbeitssachen immer in der Garderobe bleiben. Ins Internat durfte nichts", fügt Christine Thomas hinzu. Beide Frauen haben, wie die anderen in der Runde, ihre Berufsausbildung zum Landwirt, Agrotechniker-Mechanisator, Rinder- oder Schweinezüchter, Facharbeiter für Pflanzen- oder Tierproduktion wie rund 1000 andere seit den 1950er Jahren bis 1990 im Volksgut Mügeln absolviert. Schloss Ruhethal war Ausbildungsbetrieb und Lehrlingswohnheim. Am Wochenende trafen sich 290 Frauen und Männer verschiedener Jahrgänge zu einem großen Absolvententreffen im O-Park. Auf dem Programm stand natürlich ein Besuch des inzwischen privatisierten Schlosses in Mügeln, bei dem viele Erinnerungen an Jugendlieben, erste Schritte im Arbeitsleben, dem Winterlager in Zinnwald oder an die stressige Erntezeit bei einer Führung mit den heutigen Schlossbesitzern aufkamen. Auch in den vielen Gesprächsrunden im O beispielsweise mit dem langjährigen Erzieher und späteren Leiter des Lehrlingswohnheimes Herbert Bäßler kommen Erinnerungen an das Mitwirken im Kulturensembles oder dem Jugendklub im Schloss auf.

 

"Wir waren von 1964 bis 1967 hier", erklärt Sonja Götz. Horst Gühne, der von der Insel Rügen angereist ist, und Alfred Uhlemann nicken. Sie alle gehören zum gleichen Ausbildungsjahrgang. 2014 jährt sich der Tag, an dem sie gemeinsam im Mügelner Volksgut die Lehre begannen zum 50. Mal. "Seitdem bin ich mit Sonja befreundet", sagt Christine Thomas. Gern denken die Frauen und Männer an ihre Lehre zurück. "Zum GST-Lager ging es an die Ostsee. Unsere Winterlager in der Jugendherberge in Zinnwald waren Klasse und wir hatten viel Spaß dabei", erinnert sich Alfred Uhlemann. Inzwischen ist eine weitere Gruppe eingetroffen. Waltraud Gebauer aus Wermsdorf und Herbert Sommer schwelgen in Erinnerungen, während auf der Treppe sich die letzten Azubis der Wendezeit unterhalten. Auch einige der ehemaligen ISZ-Schweinezüchterlehrlinge sind dabei. "Im Volksgut wurde für verschiedene Betriebe der Altkreise Oschatz und Döbeln und manchmal auch für Grimma der Berufsnachwuchs ausgebildet", erklärt Horst Hanke aus Liebschütz, der sich von 1966 bis 1968 zum Agrotechniker ausbilden ließ. 1990 habe es schon mal ein Treffen Ehemaliger gegeben, erklärt er. Jedoch nur wenige Jahrgänge seien damals präsent gewesen. Diesmal sei das anders. "Bei einem Geburtstag wurde die Idee zu einem großen Treffen aller Volksgut-Lehrlinge geboren. Ein Jahr lang hat sich unser 17-köpfiges Team um die Vorbereitung gekümmert. Ohne Jahrgangsverantwortliche wäre es nicht gegangen. Ich freue mich, dass unsere Idee so gut angekommen ist", erklärt Ober-Organisator Klaus Fischer - einst selbst Lehrausbilder, zwischen 1960 bis zur Auflösung 1990.

Bärbel Schumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

16.10.2017 - 21:25 Uhr

Kreisklasse-Primus SSV Stötteritz empfängt MoGoNo / Lok Engelsdorf muss zu Olympia Leipzig.

mehr