Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Wildschwein in Dahlen erlegt
Region Oschatz Wildschwein in Dahlen erlegt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:39 21.04.2014
Dieses 70 Kilogramm schwere Wildschwein musste am Ostermontag auf dem Friedhof Dahlen weidmännisch erlegt werden. Quelle: Dirk Hunger

Offenbar hatten Anwohner das Tier gesichtet und daraufhin Polizei und Rettungsleitstelle alarmiert.

Da es nicht möglich war, das Tier unbeschadet vom Friedhof zu vertreiben, wurde ein Jäger gerufen, der das etwa 70 Kilogramm schwere Borstentier erlegen sollte. Da das Tier ruhig an einer Stelle verharrte, hatte der Jäger offenbar kein Problem, das Wildschwein fachmännisch zu erlegen. Weitere Wildschweine konnten auf dem Dahlener Friedhof nicht festgestellt werden.

Unklar bleibt, wieso sich das Tier mitten in die Stadt begeben hatte. Doch inzwischen mehren sich Fälle, in denen sich Wildschweinrotten auch bis in die Ortszentren vorwagen. Unlängst musste in Bitterfeld mitten in der Stadt auf Wildschweine Jagd gemacht werden.

Hagen Rösner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei der Erhaltung und Sanierung von Schloss Dahlen wird eine neue Etappe anvisiert. Am Gründonnerstag überreichten die Mitglieder der Wählergemeinschaft Heidestadt Dahlen (WHD) dem Vorstand des Dahlener Schloss- und Parkvereins ein Profilbrett und das Versprechen, dass in absehbarer Zeit die zerstörte Haupttreppe im Schloss Dahlen begehbar sein wird.

18.04.2014

Einen Fördermittelbescheid von 300 000 Euro übergab Sachsens Wirtschaftsminister Sven Morlok (FDP) am Donnerstag in Mügeln. Das Geld soll für den zweiten Abschnitt zur Instandsetzung des Streckennetzes der Döllnitzbahn zwischen Mügeln und Glossen verwendet werden.

18.04.2014

Rad fahren und Kirche besichtigen: Künftig soll diese Verbindung einfacher werden. Über das europäische Projekt Thetris wird derzeit ein Kirchenradweg in Sachsen entwickelt, der 26 Gotteshäuser verbindet - sechs davon in der Region Oschatz.

18.04.2014