Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Windelgasse statt Ulanenhöhe in Oschatz

Achtung, Satire! Windelgasse statt Ulanenhöhe in Oschatz

Geht es um Straßen, wollen alle mitreden – da gibt es endlich sinnvolle Alternativen für die Umbenennung der vielen Dresdener Straßen in Oschatz. An der stark befahrenen Staatsstraße vor der Grundschule Neusornzig streitet man um Sicherheit. Die Lösung ist eine Geheimwaffe auf zwei Beinen – die holt Mügeln jetzt aus dem Ruhestand.

Vorfahrt für Kinder statt für berittene Soldaten: In der Namensgebung für Oschatzer Straßen haben künftig die Kleinen das Sagen und nicht das Militär.

Quelle: Wolfgang Sens

Oschatz/Mügeln. Das ist doch die Ulanen-Höhe! Hat Oschatz nichts besseres zu tun, als die fünffach vorhandene „Dresdener Straße“ durch Alternativen mit Bezug zu vorgestrigen Lanzenschwingern zu ersetzen? Wenn schon Militäreinheiten gehuldigt wird, die hier stationiert waren, dann bitte auch allen. Was spricht gegen „Samowarstraße“, „Kalaschnikow-Platz“ oder „NVA“, kurz für „Nationale Volks-Allee“? Um den letzten Pazifisten zu beschwichtigen, sollte gänzlich auf Kriegsvokabeln verzichtet werden. Der Abzweig zum Penny-Markt hieße dann „Penny Lane“. Sowohl der Discounter als auch „The Beatles“, die einen Hit gleichen Namens hatten, dürften in Oschatz beliebter und bekannter sein als berittene Befehlsempfänger des 19. Jahrhunderts.

Kurioserweise bleibt für die Straße, an der die Kindergärten „Kunterbunt“ und „Schlumpfhausen“ liegen, der Name „Ulanenhöhe“ erhalten. Da wäre als Alternative „Windelgasse“ doch passender gewesen! Da fragen kleine Scheißer auch nicht, wo der Name herkommt.

Die großen Fragen beginnen ohnehin erst in der Schulzeit. In Neusornzig beispielsweise fragen sich Kinder, Eltern und Großeltern gleichermaßen, wann der Autobahnzubringer vor der Grundschule „Auf der Höhe“ sicherer wird.

Es ist zwar löblich, dass die Kleinen bei einer Verkehrszählung ihre Rechenkenntnisse auf die Probe stellen dürfen. Doch das wird die Mitarbeiter des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr kaum zur Vernunft bringen. Wahrscheinlich muss die Stadt Mügeln ihre Geheimwaffe Gisela Henke mal in die Behörde schicken. Wenn die Vorzeige-Politesse den Beamten die Leviten liest, herrscht endlich Sicherheit und Ordnung

Von Christian Kunze

Oschatz 51.3006128 13.1059825
Oschatz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.08.2017 - 17:28 Uhr

Mit einem Doppelpack ebnet Patrick Böhme den Weg zum 4:0 Sieg gegen den Aufsteiger aus Bad Düben 

mehr