Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Wir dachten nie, dass es so boomt
Region Oschatz Wir dachten nie, dass es so boomt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:17 05.05.2014
Tiefer gelegte Trabis und einige andere Marken locken am Oschatzer Finanzamt Autofreunde an. Quelle: Dirk Hunger

Die weiteste Anreise hatte ein Hamburger. Die Veranstalter zählten rund 2500 Besucher.

Die Organisatoren Mario Thiel und Phil Rüdiger aus Oschatz hatten Gleichgesinnte über das soziale Netzwerk Facebook eingeladen. Dort wurde die Ankündigung zu einem Selbstläufer und sorgte für Aussteller und Besucher aus dem gesamten Bundesgebiet. "Die längste Anreise nahm ein Tuning-Talent aus dem Hamburger Raum auf sich. Er fuhr rund 700 Kilometer", sagt Mario Thiel. Er selbst war von der Resonanz bei der Premiere überrascht. "Wir hätten nie gedacht, dass es so boomt", zog er ein positives Resümee nach der Premiere. Im kommenden Jahr soll es eine Neuauflage geben.

Gekrönt wurde der Tuning-Tag in Oschatz mit der Kür der Sieger in ganz auf die Zielgruppe abgestimmten Wettbewerben wie "Schönstes Frauenauto", "Lautester Auspuff" und "Kreativster Innenraum". Die Besten konnten sich über Pokale freuen. Nicht gewertet wurde jedoch die Zeit und der finanzielle Aufwand, den Schrauber in ihre Autos investieren. Glaubt man Mario Thiel, liegt der Rekord bei Ausgaben für ein aufgemotztes Auto, das in Oschatz war, bei 60 000 Euro.

Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es war Laufzeit am Wochenende in Oschatz. Bei idealem Wetter hieß es bereits zum elften Mal, auf zum Rio-Städtelauf zwischen Riesa und Oschatz.

05.05.2014

Die Oschatzer "Collm Klinik" verfügt jetzt über einen Palliativbereich mit sechs Betten. Hier werden Menschen behandelt und betreut, die unheilbar krank sind. Zur offiziellen Einweihung werden Staatsministerin für Soziales Christine Clauß (CDU), Staatsminister Frank Kupfer (CDU) und Landrat Michael Czupalla begrüßt.

02.05.2014

"Wir haben in den vergangenen Wochen viele neugierige Fragen beantworten müssen, aber als wir an der IFA-Kaufhalle unsere Außenwerbung angebracht hatten, war allen klar, dass es hier weitergeht", erzählen Jana Hilz und Rüdiger Fischer.

02.05.2014
Anzeige