Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Wissen, wann Schluss ist in Oschatz
Region Oschatz Wissen, wann Schluss ist in Oschatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:01 13.05.2018
Christian Kunze Quelle: ALL
Region Oschatz

Die Oschatzer Kaufmannsfrau Johanna Sophia Lochmann hat ein neues Gesicht, der Collmer Heiratsmarkt hat einen neuen Standesbeamten und das Sächsische Obstland hat eine neue Blütenkönigin. Halt, das letzte stimmt nicht ganz. Laura I., so erfuhren wir diese Woche in Sornzig, macht den Job noch mal, so dass wir zwar eine neue Blütenkönigin haben, es sich dabei jedoch um die alte Repräsentantin handelt. Wer weiß, wann für Laura I. Schluss ist.

Letzte Ehe geschlossen?

Das Alter ist es wohl auch, das Günter Schmidt in den Ruhestand getrieben hat. Als selbst ernannter Standesbeamter am Himmelfahrtstag hat er genug Paare für einen Tag in Collm getraut – und traute sich jetzt, zurückzutreten. Dass das nicht ohne Protest aus der Region vonstatten ging, ist klar. Mal ehrlich, der Ort für die 1000. Eheschließung, der Albertturm, deutete es doch an. Womöglich hat uns der Weltenbummler, Gemeinderat und Schlafwagenschaffner mit dieser Ankündigung nur veralbert. Er weiß wohl wirklich nur selbst, wenn Schluss ist.

Schluss mit Straftaten

Keine Erneuerung erfährt die Feuerwehr in Glossen. Ihr Ende ist besiegelt. Das heißt aber nicht, dass in Glossen keine Feuerwehr mehr gebraucht wird. Die Jungs und Mädels sind immer noch heiß begehrt, genau wie die Beamten der Polizei – auch wenn die Zahl der Straftaten deutlich zurück gegangen ist. Vielleicht wissen die Verbrecher irgendwann, dass Schluss ist – und hören auch auf.

Paragrafenreiter in Brüssel

Nein, neue Verbrecher wird es immer geben – ab 25. Mai könnten schon Fotografen dazu zählen. Denn mit Inkrafttreten der neuen Datenschutzrichtlinie der Europäischen Union ist unter gewissen Umständen das Speichern von Digitalfotos verboten. Und das tut schon, wer bei modernen Kameras den Auslöser drückt. Tja, die Paragrafenreiter in Brüssel wissen eben nicht, wann Schluss ist.

Von Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

An der Einführung von Portalpraxen in Nordsachsen gibt es Kritik. Während die Städte Delitzsch, Eilenburg und Torgau jeweils eine solche bekommen, bleiben die Großen Kreisstädte Oschatz, Schkeuditz und Taucha außen vor. Besonders die Oschatzer Region fühlt sich abgehängt.

15.05.2018

So sicher, wie für den einen der Frühling beginnt, wenn die Tulpen und der Flieder blühen ist für andere die schönste Jahreszeit gekommen, wenn der Spargel auf dem Teller und die Erdbeeren in der Kompottschale liegen.

15.05.2018

Oschatzer Stadträte informierten sich auf der vergangenen Hauptausschusssitzung über Maßnahmen aus der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie. Dabei ist vorgesehen, dass sich der Zustand der Gewässer nicht verschlechtern drauf. Drei Beispiele wurden genannt.

15.05.2018