Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Wohnungen nach Brand in Dahlen nicht bewohnbar
Region Oschatz Wohnungen nach Brand in Dahlen nicht bewohnbar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:35 14.03.2017
Vier Personen evakuierte die Feuerwehr bei einem Brand in Dahlen . Quelle: Foto: Sven Bartsch
Anzeige
Dahlen

Insgesamt 29 Kameraden der freiwilligen Feuerwehren aus Oschatz und Dahlen waren am Montagabend beim Brand in einem Mehrfamilienhaus im Alfred-Weidner-Weg vor Ort. Außerdem hatte die Rettungsleitstelle mehrere Rettungswagen und einen Notarzt alarmiert. Zur Brandbekämpfung im Haus und für die Evakuierung der Bewohner waren vier Trupps, die unter Atemschutz vorgingen, im Einsatz.

Der Einsatz im Dahlener Alfred-Weidner-Weg. Quelle: Sven Bartsch

Zwei der fünf Personen, die evakuiert werden mussten, gelangten über die Drehleiter der Oschatzer Wehr ins Freie.

Nur noch Sperrmühll: Teile der beschädigten Wohnungseinrichtung. Quelle: Sven Bartsch

Im betroffenen Gebäude sind vorerst drei Wohnungen nicht bewohnbar. Nach Angaben der Dahlener Wehrleitung sollte gestern ein Brandursachenermittler die Wohnung, von der der Brand ausging, untersuchen.

Als die Feuerwehren am Montag zwischen 20.30 und 22.30 Uhr alarmiert wurden, hatte sich ein Küchenbrand im Gebäude ausgebreitet, zudem war starke Rauchentwicklung zur Gefahr für die Bewohner geworden. Die Brandwohnung wurde noch am gleichen Abend nach beendeten Löscharbeiten polizeilich versiegelt.


Von Axel Kaminski

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am liebsten würden die Landwirte in der Region Oschatz schon ihre Traktoren anwerfen und mit der Frühjahrsbestellung beginnen. Doch das ist derzeit noch nicht möglich, da die Felder zu nass sind. Bis zum Monatsende soll sich daran laut Wetterkalender auch nichts ändern.

17.03.2017

Das Fachkrankenhaus Hubertusburg, das zum Klinikum St. Georg gehört, konnte im vergangenen Jahr seine Auslastung steigern. Vor allem in Spezialsprechstunden, Ambulanzen und Tageskliniken wurden mehr Patienten behandelt. Und das Unternehmen prüft, sein Angebot in Wermsdorf zu erweitern.

14.03.2017

Innerhalb der Breitbandoffensive gehört Oschatz zu dem Ausbaugebiet, welches am weitesten vorangetrieben wurde. Nach der geplanten europaweiten Ausschreibung, soll im vierten Quartal die Auftragsvergabe erfolgen und können 2018 die ersten Glasfaserkabel verlegt werden

14.03.2017
Anzeige