Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Zahl der Straftaten in der Gemeinde Cavertitz stark gestiegen
Region Oschatz Zahl der Straftaten in der Gemeinde Cavertitz stark gestiegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:54 15.06.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Cavertitz

Aus einer Beratung im Landratsamt, bei der Polizeipräsident Bernd Merbitz referierte, brachte Bürgermeisterin Christiane Gürth (parteilos) Zahlen zur Kriminalitätsentwicklung in den Gemeinderat mit. Die Polizei sorge sich, da bei den Straftaten eine steigende Tendenz registriert werde. Auch Cavertitz stelle da keine Ausnahme dar. Innerhalb eines Jahres sei die Zahl der Straftaten hier um 33 Prozent gestiegen. Damit bleibe man aber immer noch auf einem geringen Niveau: Nach 30 Straftaten 2015 seien im Vorjahr 40 registriert worden. Dazu habe die Polizei 19 Tatverdächtige, darunter einen Ausländer, ermittelt. Eine Einordnung in verschiedene Straftatbestände sei nicht erfolgt.

Der Polizeipräsident habe angeboten, dass die Beamten gern dazu bereit seien, in den Stadt- und Gemeinderäten ein detailliertes Bild der Lage zu vermitteln. Die Cavertitzer Räte sprachen sich dafür aus, dieses Angebot anzunehmen.

Von Axel Kaminski

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadt Mügeln erhält in diesem Jahr nur 80 000 Euro zur Beseitung von Frostschäden an kommunalen Straßen aus der Richtlinie Kommunaler Straßenbau Teil B. Im vergangenen Jahr gab es noch 115 000 Euro zur Reparatur der Fahrbahnen. Das Geld reicht nicht aus und Mügelns Bauamtsleiterin Karin Uhde hofft auf weitere Zuweisungen.

18.06.2017

Die Oschatzer Werbegemeinschaft will auch in diesem Jahr bei der Modenacht die Shopping-Königin suchen. Darauf hat sich jetzt die Vorbereitungsgruppe verständigt und sucht nach geeigneten Frauen. Interessentinnen können sich ab sofort bei der Werbegemeinschaft melden.

18.06.2017

Sieht man am Südturm der St. Aegidienkirche in Oschatz weiße Fahnen wehen, dann ist die Türmerstube offen. Ein hauptamtlicher Türmer und reichlich 40 Ehrenamtliche sichern die Öffnungszeiten ab. Christian Kunze gehört zu diesem Türmer-Team und berichtet in unregelmäßigen Abständen von Begegnungen und Besuchern über der Stadt.

15.06.2017
Anzeige