Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Zauberhafter Adventstag auf Schloss Hubertusburg
Region Oschatz Zauberhafter Adventstag auf Schloss Hubertusburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:28 10.12.2018
Der Adventszauber auf der Hubertusburg bot manche Entdeckung in  Sachen Geschenke.  Quelle: Bärbel Schumann
Wermsdorf

Ein bunter Adventszauber und die Hubertusburg im Lichterglanz – das lockte viele Menschen am zweiten Advent nach Wermsdorf. Viele davon waren Wiederholungstäter und freuten sich umso mehr, bekannte Gesichter hinter den Ständen mit den Angeboten der Riesaer Klöpplerinen, der Patchworkfrauen aus Kreinitz, der strickenden Familie Kaltofen, bei Kräuterfrau Barbara Timm oder beim „SpitzwegErich“ zu entdecken. Geschenkideen gab es nicht nur hier, sondern auch am Stand mit Wermsdorf-Artikeln der Hubertusburger Gästeführer.

Beim Adventszauber in Wermsdorf gab es für die Besucher viel zu sehen und zu kaufen.

Sie brauchten diesmal viele helfende Hände, um die Besucher durch die Ausstellung zu führen oder die Kinder auf Schatzsuche mitzunehmen. Wer es lieber besinnlich und weihnachtlich mochte, der war beim Programm der kleinen Künstler aus der ASB-Kindertagesstätte richtig. Musikalisches wurde nicht nur hier geboten, sondern auch beim Familienangebot „Peter und der Wolf“ des Trios Holzklang oder beim Kirchenkonzert und später bei Swing-Melodien.

Kleine Geschenke verteilt

Nikolaus und Weihnachtsmann schauten ebenso vorbei und verteilten kleine Geschenke. Auf Grund des fehlenden Schnees waren sie auf Helfer dabei angewiesen. Doch lange mussten sie nicht danach suchen, denn unter den Kindern wurden sie fündig. „Wir kommen jedes Jahr, seit es die Veranstaltung gibt. Als Wermsdorfer ist es selbstverständlich für uns, vorbei zu schauen. Wir sind erstaunt, wie viele Besucher wieder da sind“, meinte Heidrun Kohn, während sie sich mit Tochter und Enkelin die Handarbeitsangebote anschaute. Als die Dämmerung einbrach, dann wieder das faszinierende Schauspiel: Lichterglanz und die Hubertusburg. Ein Anblick, der für noch mehr Weihnachtsstimmung sorgt.

Von Bärbel Schumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Oschatzer Stadtverwaltung setzt bei der Mobilität inner hab der Stadt auf Elektroantrieb. Die Stadtverwaltung hat jetzt einen E-Golg geleast mit dem vor allem die Mitarbeiter der Ordnungsamtes unterwegs sein werden. Kosten Punkt des neuen Fahrzeuges liegt bei 36 000 Euro.

10.12.2018

„Freundliches Wort“ war ihr großer Hit und unter anderem den sang Maja Catrin Fritsche auch auf der Weihnachtsfeier für die Senioren der Gemeinde Liebschützberg. DJ Arndt sorgte nach dem Kaffee für Tanzmusik.

10.12.2018

Nasskaltes Wetter lässt sich mit Glühwein leichter ertragen. Das dachten sich auch die Oschatzer am Wochenende, denn trotz schlechten Wetters zieht Freizeitstätten-Geschäftsführerin Uta Moritz eine positive Bilanz.

10.12.2018