Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Zaußwitzer bekommen Geld vom Landkreis für neues Feuerwehrauto
Region Oschatz Zaußwitzer bekommen Geld vom Landkreis für neues Feuerwehrauto
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:24 18.08.2017
Frank Breitfeld (2.v.l.) übergibt in Zaußwitz den Fördermittelbescheid für ein neues Fahrzeug für diese Wehr an Bürgermeister David Schmid (3.v.l.) Quelle: Foto: Axel Kaminski
Anzeige
Zaußwitz

Wann die Zaußwitzer Feuerwehr ihren 35 Jahren alten LO außer Dienst stellen kann, ist noch nicht klar. Seit Donnerstag ist jedoch sicher, dass dieser Tag näher rückt.

Frank Breitfeld, Leiter des Ordnungsamtes beim Landratsamt Nordachsen übergab in Zaußwitz den Fördermittelbescheid für die Anschaffung eines neuen Fahrzeuges an Bürgermeister David Schmidt (parteilos). Dabei handelt es sich um einen Festbetrag in Höhe von 120 000 Euro. Wie der Bürgermeister erläuterte, sind die Eigenmittel der Kommune im Doppelhaushalt 2017/18 eingeplant.

Angesicht dieser Förderung hat jetzt jedoch weder die Gemeinde noch die Zaußwitzer Wehrleitung Gelegenheit sich zurückzulehnen. Das machte der stellvertretende Kreisbrandmeister Karsten Saack deutlich. „Ihr habt jetzt eine Menge Arbeit“, sagte er und meinte damit, dass nun ein detailliertes Leistungsverzeichnis erstellt werden muss. Erst wenn klar sei, was das neue Fahrzeug können soll und wie es dafür ausgestattet wird, könne die Gemeinde die Ausschreibung veröffentlichen.

Zaußwitzer Kameraden sind erleichtert

Darauf, das alte Fahrzeug aus den Zittauer Robur-Werken abgeben zu können, reagierten die anwesenden Zaußwitzer Kameraden mit Erleichterung. „Die Zahl derer, die mit diesem Gerät ohne Lenkhilfe umgehen können und wollen, hält sich in engen Grenzen“, sagte Steffen Haupt. Junge Leute könne man mit dieser Technik ganz sicher nicht zum Dienst in der Feuerwehr animieren.

Karsten Saack erörterte am Rande der Fördermittelübergabe mit David Schmidt die Möglichkeiten, ein Feuerwehrfahrzeug in einem Los oder getrennt nach Fahrgestell und Aufbauten auszuschreiben. So oder so müssen die Zaußwitzer Kameraden wahrscheinlich noch über ein Jahr darauf warten, dass ihr neues Mannschaftslöschfahrzeug auf dem Hof beziehungsweise in der alten, umgebauten Scheune steht.

Fördergeld für Löschwasserzisterne in Ganzig

Frank Breitfeld gelang es an diesem Nachmittag den Liebschützberger Bürgermeister zu überraschen, denn er hatte noch einen zweiten Fördermittelbescheid mitgebracht. Das Landratsamt stellt 75 Prozent der Kosten für die Löschwasserzisterne in Ganzig zur Verfügung. Sie soll zirka 60 000 Euro kosten.

Von Axel Kaminski

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Nacht zum 19. August 2007 kam es in Mügeln zu blutigen Auseinandersetzungen, bei denen sich acht Inder in eine Pizzeria retteten. Heute sei die Stadt nicht fremdenfeindlich, sondern multikulti – sagt der heutige Bürgermeister.

18.08.2017

Der DRK-Kreisverband Torgau-Oschatz zieht am Freitag in sein neues Domizil. Künftig koordiniert das Rote Kreuz seine Aktivitäten vom ehemaligen Feuerwehrdepot aus. Was das mit sich bringt, erläutert die DRK-Vorstandsvorsitzende Anne Lissner im OAZ-Interview.

21.08.2017

Die Ernte des Winterweizens ist bei den Landwirten der Region am Dienstag abgeschlossen worden. Roland Paul von der Agrargenossenschaft Naundorf Niedergoseln spricht von ordentlichen Ergebnissen. Bei Andrea Reinhardt aus Nasenberg sind die Erträge beim Winterweizen, Raps und Gerste durchschnittlich und bei den Kartoffeln gut.

21.08.2017
Anzeige