Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zirkus Probst begeistert in Oschatz

Zirkus Probst begeistert in Oschatz

Exotische Tiere, kühne Artisten und mitreißende Clownerie - all das bot der Zirkus Probst am Wochenende in Oschatz. Und die Zirkusfreunde in der Region schätzen das Traditionsunternehmen offenbar: Gleich mehrfach begeisterte die Zirkusfamilie mit ihren Gastkünstlern in ausverkauftem Zelt.

Oschatz.

 

Als die Musik im Chapiteau einsetzte, konnte man die Aufregung bei Groß und Klein beinahe fassen. Strahlende Kinderaugen richteten sich auf die Manege und waren gespannt, wer oder was sich hinter dem schimmernden, roten Vorhang verbarg.

 

Zirkus Probst erweckt seit 68 Jahren Kinderträume zum Leben und lässt auch die Herzen Erwachsener höher schlagen. Das Gastspiel in Oschatz am vergangenen Wochenende war ein voller Erfolg.

 

Für jeden war etwas dabei. Die kubanischen Artisten schwangen ihre Hüften zu feurigen Rhythmen der ukrainischen Band, die - mittlerweile fast eine Seltenheit in der Zirkuswelt - live zu den Auftritten spielte.

 

Die Zuschauer überschlugen sich mit Applaus, als der Sprung aus der russischen Schaukel in einem dreifachen Salto gipfelte und der junge Kubaner der Truppe "Havanna" elegant auf dem Hochsitz landete. Wie gefährlich und anspruchsvoll die Nummer war, zeigten die entspannten Gesichter der Akrobaten, als alles reibungslos klappte.

 

Fast lautlos dagegen beobachteten die Zirkusfreunde die Raubtiernummer. Sieben sibirische Tiger schlichen nacheinander in die Manege. Da war so manch einer froh über die hohen Käfigwände, die das Rund vom Zuschauerraum trennten. Respektvoll brachte Rüdiger Probst, der am Sonnabend seinen Geburtstag in Oschatz feiern durfte, die Großkatzen dazu, ihm zu gehorchen und sogar der Sprung durch den Reifen klappte perfekt.

 

Der eigentliche Star der Vorstellungen aber war Clown Pom-Pom, der immer wieder zwischen den Zuschauern auftauchte. "Ich war nie auf einer Clownsschule, das liegt mir irgendwie im Blut", erklärte er im Voraus seine Gabe, die Leute zum Lachen zu bringen. Egal, ob auf seinem wirklich winzigen Minirad, oder beim Flirten mit Damen im Publikum - die Menge bog sich vor Lachen, sobald der Scheinwerfer den Ungarn mit der windschiefen Frisur ins Licht tauchte. Sympathisch, dass er die zunächst arglosen Besucher zwar energisch in seine Nummern einbaute, dabei aber niemanden vorführte, sondern herzlich in den Mittelpunkt rückte. Zum Schreien komisch war dabei etwa die Hausfrauen-Nummer, in der Pom-Pom mit drei Männern den Queen-Klassiker "I want to break free" rockte - Lockenwickler-Perücken und Staubsauger inklusive.

 

Das preisgekrönte Familienunternehmen stellte auf den Döllnitzwiesen einmal mehr seine Vielseitigkeit unter Beweis: Nur wegen einer Nummer kam hier kaum einer in die Manege, die meisten Familienmitglieder sind Multitalente. So wie Alexandra Probst, die die elegante Pferdedressur ebenso kann wie den durchaus selbstironischen Auftritt als Rapperin mit vorwitzigen Ziegen. "Bei all dem ist sie noch wunderschön anzuschauen", schwärmte Gina Lange. Die junge Mutter war mit ihrer Familie aus Döbeln nach Oschatz gekommen. Wie oft sie den Zirkus Probst mittlerweile erlebt hat, könne sie gar nicht mehr zählen. "Wir sind echte Zirkusfans und schauen uns auch andere Vorstellungen an, aber dieses Unternehmen erreicht schon ein besonderes Niveau", sagte sie.

 

Janett Petermann/Jana Brechlin

Janett Petermann/Jana Brechlin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

23.09.2017 - 12:54 Uhr

Der 1. FC Lok Leipzig gewann mit 3:0 Toren gegen Oberlausitz Neugersdorf.

mehr