Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Zschöllauer Zwergenberg ist die kleinste Kindertagesstätte in Oschatz
Region Oschatz Zschöllauer Zwergenberg ist die kleinste Kindertagesstätte in Oschatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:37 28.08.2017
uh Quelle: christian kunze
Anzeige
Zschöllau

Stress im Kindergarten – das ist nicht nur für Erzieherinnen ein Thema, sondern auch schon für die Kleinen. Um Stress bei ihren jungen Besuchern zu vermeiden, führt das Team der Tagesstätte „Zschöllauer Zwergenberg“ in Verbindung mit dem Landratsamt ein entsprechendes Projekt durch.

Leiterin Andrea Schedler freut sich, dass in die kleinste städtische Einrichtung Jungen und Mädchen aus Schmorkau, Mannschatz und dem Fliegerhorst, aber auch aus Thalheim kommen. „Eltern schätzen die familiäre Atmosphäre bei uns“, sagt sie. Ausgelegt ist das Haus auf 37 Kinder, zwölf in der Krippe und 25 im Kindergarten. „Momentan haben wir zehn Krippenplätze und 16 Kindergartenplätze belegt, es ist also noch Kapazität frei“, so Schedler zur jüngsten Sitzung des Jugendstadtrates. Das Gremium tagte dort und informierte sich über die Arbeit. Mit vier Erzieherinnen und einem Absolventen des Freiwilligen Sozialen Jahrs (FSJ) ist das Personal überschaubar. Geöffnet ist der „Zschöllauer Zwergenberg“ von 6.30 Uhr bis 16.30 Uhr, Eltern können Kinder viereinhalb, sechs oder neun Stunden betreuen lassen.

Unter dem Motto „Natur mit allen Sinnen entdecken und genießen“ wachsen die Jüngsten in Zschöllau heran. Unterstützt von einem aktiven Elternrat, der vor wenigen Jahren auch den Anstoß für einen Namensgebung gab. Ohne das Zutun der Erziehungsberechtigten wären viele Aktivitäten nicht möglich, betonte Andrea Schedler gegenüber den Räten.

Wanderungen ins Katzenwäldchen, der besondere Ausblick vom Zschöllauer Berg auf das Bahnviadukt oder die Oschatzer Kirchtürme – das sind Dinge, die es so in anderen Tagesstätten im Stadtgebiet nicht geben dürfte. Einmal in der Woche nutzen die Kinder mit ihren Erzieherinnen zudem die Turnhalle der Grundschule „Collmblick“, weil sie selbst keinen Raum für entsprechende Übungen haben. Dafür gibt es eine eigene Küche, Frühlingsfest und Adventsmarkt sowie ein Kartoffelfest im Veranstaltungskalender über das Jahr verteilt. Ebenfalls rege genutzt wird das Kräuterbeet im Vorgarten und die Taststrecke im großen Außenbereich. Hier gibt es seit einigen Wochen einen neuen Kletterturm, der dafür sorgt, dass auch am spielzeugfreien Montag keine Langeweile aufkommt.

Von Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Neun Tonnen wiegt der Wegweiser Weißer Stein, der am Wochenende von der Jagdgenossenschaft Calbitz eingeweiht wurde. Über 160 Gäste ließen sich diese Veranstaltung nicht entgehen.

28.08.2017

Körperliche Kraft und Geschick waren früher in der Landwirtschaft gefragt. Das wurde den Besuchern des 14. Drescherfestes am Sonntag in Lampertswalde vor Augen geführt.

28.08.2017

Das abgeerntete Getreidefeld am Rand von Kleinböhla war zum 5.Mal Austragungsort für das Acker Race. Die rührigen Organisatoren freuten sich über Hunderte Besucher.

31.08.2017
Anzeige