Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Zwei Autos krachen bei Mügeln zusammen
Region Oschatz Zwei Autos krachen bei Mügeln zusammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:33 25.04.2018
Auf schneeglatter Fahrbahn verliert die Fahrerin dieses Mazda die Kontrolle über ihr Auto, rutscht in den Gegenverkehr und verletzt sich dabei. Quelle: Sven Bartsch
Mügeln

Die Ortsumgehung Mügeln war am Mittwochmorgen wegen eines Unfalls von 6.30 bis 9 Uhr voll gesperrt. Gegen 6 Uhr hatte eine 47-jährige Fahrzeugführerin, die von Mügeln aus in Richtung Niedergoseln unterwegs war, rund 100 Meter hinter dem Abzweig zur Tankstelle auf schneeglatter Fahrbahn die Kontrolle über ihren Mazda verloren. Dabei rutschte die Mügelnerin mit ihrem Fahrzeug in einen Skoda im Gegenverkehr. Die Mazda-Fahrerin erlitt dabei Verletzungen an der Hand und wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert. Der 60-jährige Skoda-Fahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden wurde von der Polizei mit zirka 10 000 Euro angegeben.

Die Freiwillige Feuerwehr wurde gegen 7.15 Uhr alarmiert, um ausgelaufene Flüssigkeiten beseitigen. „Es handelte sich um ziemlich große Mengen von Betriebsmitteln, die dort ausgelaufen waren“, erläuterte Einsatzleiter Felix Hönicke. Da das Granulat nicht nur die Betriebsmittel, sondern auch andere Flüssigkeiten aufnehme, sei solch ein Einsatz bei Regen oder Schnee auf der Fahrbahn relativ aufwendig. Außerdem würden sich die Betriebsflüssigkeiten der beschädigten Autos bei so viel Feuchtigkeit weit auf der Fahrbahn ausbreiten. Die Mügelner Wehr sei mit zehn Kameraden und drei Fahrzeugen im Einsatz gewesen. Gegen 9 Uhr habe der Einsatz abgeschlossen werden können.

Bereits am Dienstagabend war in Höhe der Cöllmsmühle ein Pkw in die Luppa gestürzt. Wie das Polizeirevier Oschatz auf Anfrage mitteilte, war die 63-jährige Polo-Fahrerin in einer Rechtskurve aufgrund unangepasster Geschwindigkeit nach links von der Straße abgekommen. Sie habe sich bei diesem Unfall schwer verletzt. Ein Unfallzeuge habe sie bereits vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte aus ihren Fahrzeug befreien können.

Das Revier Oschatz registrierte von Dienstag, 12 Uhr bis Mittwoch Mittag neun Unfälle. Abgesehen von denen in Mügeln und Neuböhla sei es dabei bei Sachschäden geblieben. Eine wesentliche Erhöhung der Unfallereignisse durch den Schneefall habe es damit nicht gegeben.

Von LVZ/Kaminski

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Feuerwehren in der Collm-Region erhalten eine höhere Anerkennung. So sollen künftig nicht nur die Gelder für Ausstattung aufgestockt werden, sondern auch für eine bessere Ausbildung gesorgt werden. Dabei spielt auch die Landesfeuerwehrschule eine wichtige Rolle.

07.03.2018

Mit der Smartphone-App „Knoop“ können die Anwohner kleiner Gemeinden selbst entscheiden, wann die Lichter in ihrer Ortschaft brennen. Wermsdorf, Dahlen und Mügeln nennen jedoch viele Gründe, warum „Knoop“ in der Region wohl keine Zukunft hat.

11.03.2018

Am 23. März wird das Bornitzer Bahnhofsgebäude bei der Frühjahrsauktion der Deutschen Gründstücksauktionen AG angeboten. Das ist nichts Neues, denn diese Immobilie kam schon zwei Mal unter den Hammer: 2012 und 2014. Neu ist jedoch das Mindestgebot.

07.03.2018