Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Zwei Jahrzehnte Partnerschaft mit DRK Bernhausen
Region Oschatz Zwei Jahrzehnte Partnerschaft mit DRK Bernhausen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:40 24.07.2012

Andererseits bereiten die derzeit aktiven 22 Mitglieder den Besuch liebgewordener Freunde vor. Zum 20. Mal werden Mitglieder des DRK-Ortsvereines aus Bernhausen bei Filderstadt zum Zeltlager nach Sachsen kommen. "Wir erwarten unsere Gäste am 28. Juli in Baderitz, wo auf dem ehemaligen Gelände des Bades wieder ein Zeltlager aufgebaut wird. Wir haben als Ortsverein den Nutzungsvertrag für das Gelände, pflegen es und veranstalten auch andere Zusammenkünfte unserer Mitglieder hier", erklärt Rita Brückner, Vorsitzende des gastgebenden Ortsvereines. Im Jahr 1992 war der Kontakt im Rahmen des Zeltlagers des DRK Kreisverbandes Oschatz in Ochsensaal zu Stande gekommen. Seitdem hat sich eine enge Partnerschaft entwickelt. Nicht nur die Bernhausener kommen nach Sachsen, auch in Gegenrichtung fanden schon Besuche statt. "Leider haben wir in unserem Ortsverein keine eigene Jugendgruppe, die am Zeltlager des DRK-Nachwuchses teilnehmen könnte. Deshalb sind unsere Besuche seltener geworden", erklärt Rita Brückner

Dennoch haben die Sachsen wieder alles für ein erfolgreiches Jugendzeltlager vorbereitet. Denn neben der Ausbildung in Baderitz gibt es auch ein umfangreiches Rahmenprogramm. So haben die Gastgeber beispielsweise eine Tagesfahrt nach Dresden vorgesehen. Ein Besuch des Observatoriums auf dem Collm ist ebenso geplant. Auf schönes Sommerwetter hoffen alle für die Bootstour auf der Mulde zwischen Leisnig und Grimma. "Besonders freuen sich unsere Gäste und natürlich auch wir über die Einladung des Oschatzer Oberbürgermeisters Andreas Kretzschmar für den 7. August in den O-Schatz-Park", sagt die Vorsitzende des Ortsvereines Sornzig-Baderitz. Eine Veranstaltung, zu der alle Helfer der Jahrhundertflut vor zehn Jahren in der Region Oschatz eingeladen sind, um ihnen nochmals zu danken und vor allem zu zeigen, wie alles wieder aufgebaut wurde. Die Bernhausener werden dann auf zahlreiche bekannte Gesichter treffen. Denn vor zehn Jahren waren sie zur Flut nach Sachsen zum Helfen gekommen. "Hinter Torgau sollten sie uns mit ihrer Feldküche ablösen. Aber es war kein Durchkommen. So mussten wir weitermachen. Die Bernhausener waren dann in Oschatz im Einsatz, um die in der Rosenthalhalle untergebrachten Menschen mit warmem Essen zu versorgen", erklärt Rita Brückner. Für den 4. August ist zuvor ein Tag der offenen Tür in Baderitz geplant. Die Bernhausener werden dann ihre mitgebrachte Einsatztechnik vorstellen. Die hiesigen DRK-Leute hoffen auf neugierige Besucher. Sie wollen den Tag nutzen, um ihren Ortsverein zu präsentieren und hoffen, dass sich der eine oder andere Interessierte für eine Mitarbeit bei den ehrenamtlichen Helfern begeistern kann und sich ihnen anschließt.

Bärbel Schumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die St. Johanniskirche ist Heimstatt für rund 40 Fledermäuse, speziell des Großen Mausohrs. Doch durch die laufenden Sanierungsarbeiten am Gotteshaus sollen die Tiere keinesfalls gestört werden.

24.07.2012

Die Kaninchen kamen angeschwommen. Das sagte am 13. August 2002 Sibylle Kühnert, die in der Breiten Straße in Oschatz wohnt.

28.04.2018

Dass die Sportler des Oschatzer Tennisvereins sowie deren Angehörige sich nicht nur für die gelbe Filzkugel begeistern, zeigte sich vor kurzem. Es ist schon zu einer schönen Tradition geworden, nach der Punktspielsaison einen Vereinsausflug zu unternehmen, der Jung und Alt sowie Tennisspieler und Nicht-Tennisspieler zusammenbringt.

24.07.2012
Anzeige