Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Zwei schwer Verletzte bei Verkehrsunfall an der Kreuzung nach Zaußwitz
Region Oschatz Zwei schwer Verletzte bei Verkehrsunfall an der Kreuzung nach Zaußwitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:54 17.06.2016
Zwei Menschen verletzten sich schwer beim Unfall auf der S 31 zwischen Oschatz und Strehla am Abzweig Zaußwitz. Quelle: Foto: Axel Kaminski
Anzeige
Zaußwitz.

Zwei schwer verletzte Personen und rund 25 000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitag, kurz vor 9 Uhr an einer Kreuzung nahe Zaußwitz ereignete. Laut Polizeirevier Riesa wollte eine 50-jährige Audi-Fahrerin aus Zaußwitz kommend die Staatsstraße 31 zwischen Oschatz und Strehla in Richtung Riesa-Canitz überqueren. Dabei sei sie mit einem Hyundai, der auf dieser Straße unterwegs war, zusammengestoßen. Durch die Wucht des Aufpralls seien beide Autos ins angrenzende Feld geschleudert worden. Sowohl die 50-Jährige als auch der 22 Jahre alte Fahrer des Hyundai hätten mit schweren Verletzungen in umliegende Krankenhäuser eingeliefert werden müssen. Während der Unfallaufnahme, die bis zum Mittag andauerte, wurde der Verkehr an der Unfallstelle und den Einsatzfahrzeugen vorbeigeleitet. Die Kameraden der Berufsfeuerwehr Riesa waren von der Rettungsleitstelle zu einem Unfall mit eingeklemmter Person gerufen worden. Diese hätte beim Eintreffen der Wehr jedoch bereits aus eigener Kraft ihr Auto verlassen gehabt. Die Berufsfeuerwehr und die ebenfalls alarmierte Freiwillige Feuerwehr Riesa-Weida – mit elf Kameraden und zwei Fahrzeugen vor Ort – beräumten die Unfallstelle.Der Einsatz war gegen 9.45 Uhr beendet . Die Kreuzung bei Zaußwitz ist durch die Höhe des Rapses auf den Feldern zum Teil schwer einzusehen.

Von Axel Kaminski

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Motto für die diesjährige Oschatzer Modenacht steht: „Atemlos durch die Nacht, sie die Shoppingkönigin der Nacht“. Die Mitglieder der Oschatzer Werbegemeinschaft wollen wieder ein abwechslungsreiches Programm bieten. Und es wird einige Änderungen gegenüber der Modenacht 2015 geben.

17.06.2016

Nach dem Großbrand im vergangenen Jahr in der Mügelner Ofenfabrik ist bisher noch keine Entscheidung gefallen, ob und wann für die dem Feuer zum Opfer gefallenen Halle ein Ersatzbau entsteht. Allerdings konnten aufgrund der gestiegenen Auftragslage sechs neue Mitarbeiter eingestellt werden, wie der technische Werkleiter Herbert Konz informiert.

17.06.2016

Regen bringt Segen – was für Landwirte gilt, gilt nicht für Feuerwehrmänner, Autofahrer und Mieter. Kurze, aber heftige Niederschläge mit Hagel und Regen sorgten am Mittwochabend in Oschatz für überflutete Straßen und vollgelaufene Keller. Der Oschatzer Hobbymeteorologe Sebastian Schuffenhauer sagt weitere Unwetter voraus.

16.06.2016
Anzeige