Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Zweiter Anlauf bei Auftragsvergabe für Schlosschule Hof
Region Oschatz Zweiter Anlauf bei Auftragsvergabe für Schlosschule Hof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:01 31.03.2018
Grundschule Hof: zweiter Anlauf bei der Auftragsvergabe erforderlich. Quelle: Axel Kaminski
Anzeige
Hof

„Diese Firma erklärte uns mit Schreiben vom 23. Februar, dass sie aus Kapazitätsgründen nicht in der Lage ist, die Arbeiten auszuführen“, schilderte Bürgermeister Michael Reinhardt den Grund, warum die Vergabe noch einmal auf die Tagesordnung gelangte.

Da nach Angaben des Planungsbüros keine Gründe vorlagen, die ordnungsgemäß erfolgte Ausschreibung zu wiederholen, sah der Beschlussvorschlag vor, den Zuschlag auf das verbleibende wirtschaftlichste Angebot zu erteilen. Die Gemeinderäte votierten einstimmig dafür, den Baubetrieb Voigtländer mit diesem Auftrag zu betrauen.

Keine Neue Ausschreibung erforderlich

Die Oschatzer Firma war im ursprünglichen Bieterverfahren auf Platz 2 gelandet und rund zwei Prozent teurer als die günstigste Firma, die inzwischen verzichtet hat. Der Gemeinde Naundorf entstehen dadurch Mehrkosten in Höhe von knapp 1500 Euro. Dennoch liegt dieses Gebot – wie auch jenes, auf das im Januar der Zuschlag erteilt wurde, unter der Kostenschätzung. Insgesamt setzt die Kommune in diesem Jahr rund 400 000 Euro für die Sanierung der Grundschule ein und konzentriert ihre Mittel aus dem Programm „Brücken in die Zukunft“ komplett auf dieses Vorhaben.

Salbitzer Feuerlöschteich wird saniert

Einen weiteren Bauauftrag vergaben die Gemeinderäte an die Gastewitzer Bauunternehmung Voigt. Das Unternehmen unterbreitete von den drei Firmen, die sich am Bieterwettbewerb beteiligten, das wirtschaftlichste Angebot. Nachdem ursprünglich 10 000 Euro für diese Maßnahme vorgesehen waren, musste das Leistungsverzeichnis überarbeitet werden. Der Bauhof der Gemeinde erledigte Vorarbeiten wie das Fällen von Bäumen und das Beseitigen von Strauchwerk. Für das Beräumen des Teiches und den Zaunbau werden somit brutto 3094 Euro fällig.

Von Axel Kaminski

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Wermsdorfer Gemeinderat hat über das weitere Baugeschehen für die künftige Grundschule entschieden. Zur jüngsten Sitzung vergaben die Räte die Aufträge für die Bauhauptleistungen und den Aufzug.

31.03.2018

186 Tiere sind beim 18. Wettkrähen in Köllmichen angetreten. Einige gefiederte Teilnehmer schwiegen einfach. Doch die Sieger in den drei Wertungen Urzwerge, Zwerghähne und große Hähne waren nicht zu überhören. Egon, ein federfüßiger Zwerghahn, überflügelte alle – mit stolzen 166 Krählauten pro Stunde.

31.03.2018

Was passiert mit Wasser, dass wir täglich in den Abfluss, die Toilette oder Waschmaschine laufen lassen? Dieser Frage gingen jetzt die Drittklässler der Grundschule zum Bücherwurm in Oschatz nach. Auf der Kläranlage des Abwasserverbandes Untere Döllnitz. Diese öffnet demnächst auch für andere Interessenten.

30.03.2018
Anzeige