Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zweites Oschatzer Oktoberfest wieder ein Erfolg

Volksfest Zweites Oschatzer Oktoberfest wieder ein Erfolg

Für die gute Stimmung beim zweiten Oschatzer Oktoberfest sorgte die Real Sound Band aus Filderstadt. Die Gäste konnten ausgelassen feiern und die Organisatoren sind zufrieden. Um noch mehr Besucher auch am Freitag auf die Oschatzer Wies’n zu locken, wollen sich Dennis Bach und Felix Knabe im nächsten Jahr noch weitere Highlights einfallen lassen.

Die Organisatoren Felix Knabe ( l.) und Dennis Bach (r.) stoßen mit Gert Kürner, Leiter der Real Sound Band und Oschatz’ Bürgermeister Andreas Kretschmar an.

Quelle: Andreas Seidel

Oschatz. „Der Sonnabend war wirklich super. Wir sind sehr zufrieden“, sagt Dennis Bach, einer der beiden Organisatoren des Oschatzer Oktoberfestes. Er und Felix Knabe haben in diesem Jahr den Erfolg von 2016 wiederholt und das zweite Oktoberfest auf die Beine gestellt. Auch wenn die Besucher am Sonnabend in das Zelt geströmt seien, hätte der Besucherandrang am Freitag noch etwas besser sein können, betont Felix Knabe. „Für das nächste Jahr wollen wir uns für diesen Tag etwas Neues einfallen lassen, um noch mehr Besucher in das Zelt zu bekommen. Ideen gibt es bereits, Anfragen laufen“, sagt er.

Gäste aus Filderstadt sorgten für Stimmung

Durch das schlechte Wetter am Sonntag seien auch hier einige Besucher weg geblieben. Dennoch sei es ein Fest gewesen, das für Begeisterung bei den Organisatoren und bei den Besuchern sorgte. Dazu zählten auch 25 Gäste aus Filderstadt, die Oschatz besuchten. Sie übernachteten im europäischen Jugendcamp und meisterten mehrere Auftritte auf dem Oktoberfest. „Die Real Sound Band unter der Leitung von Gert Kürner hat am Freitagabend mit ihrer flotten Musik den Fassbieranstich durch den Oberbürgermeister umrahmt. Sonntag waren sie beim Frühschoppen zu Gast“, sagt die Oschatzer Pressesprecherin Anja Seidel. Die Real Sound Band war in den letzten Jahren schon oft in Oschatz. „Am Montag besuchten sie Dresden und am Dienstag ging es heim nach Baden-Württemberg.“

Im kommenden Jahr wollen die Organisatoren das Fest noch größer machen. „Wer rastet, der rostet“, so Dennis Bach. Das dritte Oktoberfest findet voraussichtlich vom 28. bis 30. Oktober 2018 statt.

Von Kristin Engel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

20.10.2017 - 07:15 Uhr

Oberliga: Der Aufsteiger empfängt den Vorjahresdritten, und seine Fans haben das Stadion auf Vordermann gebracht.

mehr