Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz symbolischer Baustart für Ausbau der Wermsdorfer Straße in Oschatz auf 1,1 Kilometer Länge
Region Oschatz symbolischer Baustart für Ausbau der Wermsdorfer Straße in Oschatz auf 1,1 Kilometer Länge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:45 11.09.2012
Mit je einer Hand voll Muttererde starten Dr. Martina Tinkl vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr und der sächsische Staatssekretär Roland Werner symbolisch den Ausbau der Wermsdorfer Straße. Außerdem sind beim Baubeginn dabei (v. l.): die Chefin der Straßen- und Tiefbaufirma Arzberg Claudia Schulze, Kreisverkehrsamtsleiter Uwe Schmidt, der Oschatzer Oberbürgermeister Andreas Kretschmar (parteilos) und Nordsachsens Landrat Michael Czupalla (CDU). Quelle: Dirk Hunger

(FH). Die Wermsdorfer Straße wird wieder zur Baustelle. Nachdem hier eine neue Kanalisation verlegt wurde, erfolgte gestern der offizielle Start für den Straßenbau auf der 1,1 Kilometer langen Strecke. Die Bauarbeiter der Firma Straßen- und Tiefbau Arzberg bereiten zunächst ein Feld am Ortseingang für die archäologischen Untersuchungen vor. "Am 17. September beginnen wir dann mit dem Straßenbau", sagte gestern Polier Peter Romanschek.

Laut Roland Werner, Staatssekretär im sächsischen Wirtschaftsministerium, soll die Straße bis Ende nächsten Jahres für insgesamt 2,4 Millionen Euro ausgebaut werden. Fahrbahn und Gehwege werden erneuert und die Kreuzung Wermsdorfer Straße/Filderstädter Straße durch einen Kreisel ersetzt. "Wir wollen stärker in den Erhalt als in den Neubau von Staatsstraßen investieren", sagte Werner gegenüber der OAZ. In diesem Jahr will Sachsen dafür 44 Millionen Euro, 2013 knapp 60 Millionen Euro und 2014 rund 63 Millionen Euro ausgeben.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das ist der Tag, an dem sich das Leben für Mütter und Väter verändert, der Tag, an dem der erwartete Nachwuchs sein "Ein-Zimmer-Appartement mit Vollpension fristlos kündigt" - wie eine junge Mutter schrieb - um sein Leben zu leben.

11.09.2012

(FH). Hochspannung verspricht der heutige Abend für die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Oschatz. Nachdem Wehrleiter Lars Natzke und sein Stellvertreter Jens Wündisch Ende Juli vom Oschatzer Oberbürgermeister Andreas Kretschmar (parteilos) von ihren Funktionen entbunden worden waren (wir berichteten), soll heute eine neue Führungsspitze gewählt werden.

10.09.2012

Der Kreisfeuerwehrverband Torgau-Oschatz beabsichtigt die Stiftung eines Ehrenkreuzes für Kameraden, die 70 Jahre lang treuen Dienst in der Feuerwehr geleistet haben.

10.09.2012
Anzeige