Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker 150.000 Euro Schaden bei Brand in Oschatz - Behinderten-Wohngruppe muss umziehen
Region Polizeiticker 150.000 Euro Schaden bei Brand in Oschatz - Behinderten-Wohngruppe muss umziehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:06 10.04.2012
In der Nacht zum Dienstag brannte der Dachstuhl eines Wohnauses in Oschatz. Dort war eine Wohngruppe des Lebenshilfe e.V. untergebracht. Quelle: Dirk Hunger
Anzeige
Oschatz/Leipzig

Das Feuer war gegen 1 Uhr aus zunächst ungeklärter Ursache ausgebrochen. Acht Bewohner konnten das Haus rechtzeitig verlassen, verletzt wurde niemand.

Die Unterkunft ist nicht mehr bewohnbar. "Das wichtigste ist, dass alle wohlauf sind", sagte Markus Drexler, Geschäftsführer der Lebenshilfe e.V. Regionalvereinigung Oschatz, gegenüber LVZ-Online. Der Verein kümmert sich in verschiedenen Wohneinrichtungen um geistig behinderte Menschen.

Oschatz/Leipzig. In Oschatz ist in der Nacht zum Dienstag der Dachstuhl eines Hauses niedergebrannt, in dem eine Außenwohngruppe des Lebenshilfe e.V. untergebracht war. Dabei entstand ein Schaden von etwa 150.000 Euro, wie die Polizei in Leipzig berichtete. Das Feuer war gegen 1 Uhr aus zunächst ungeklärter Ursache ausgebrochen. Acht Bewohner konnten das Haus rechtzeitig verlassen, verletzt wurde niemand.

Für die acht betroffenen Erwachsenen im Alter von 20 bis 45 Jahren hat Drexler erst einmal eine Übergangslösung gefunden: "Alle werden in einer von uns betreuten Pension untergebracht." Danach müsse man nach neuen Wohnmöglichkeiten schauen.

Die Feuerwehr konnte den Brand noch in der Nacht löschen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

dpa/lyn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige