Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker 34-Jähriger muss nach tödlichem Ehedrama in Psychiatrie
Region Polizeiticker 34-Jähriger muss nach tödlichem Ehedrama in Psychiatrie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:19 28.10.2015
Die Polizei ermittelt nun, ob der Mann unter Drogen stand. (Symbolbild) Quelle: Archiv
Anzeige
Bautzen

Nach dem tödlichen Familiendrama in Ostsachsen muss der tatverdächtige Ehemann in eine psychiatrische Klinik. Das Amtsgericht Bautzen ordnete am Mittwoch an, den 34 Jahre alten Mann dort unterzubringen, wie Staatsanwaltschaft und Polizei mitteilten.

Der Mann soll am Dienstag in Bautzen mit einem Messer mehrfach auf seine 32 Jahre alte Frau eingestochen haben. Die Mutter von drei Kindern verblutete. Die Hintergründe der Tat sind laut Mitteilung weiter unklar. Der Verdächtige habe sich bisher noch nicht zu den Vorwürfen geäußert. Die Mordkommission ermittele derzeit, ob der Mann zur Tatzeit unter Drogeneinfluss stand, sagte ein Polizeisprecher. Die Ergebnisse einer Blutuntersuchung stünden noch aus.

Der 34-Jährige ist bereits wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz vorbestraft. Es sei nicht auszuschließen, dass er vermindert schuldfähig sei. Die drei Kinder des Paares im Alter zwischen zwei und elf Jahren kamen bei Verwandten unter. Sie werden von Experten des Jugendamts und des Kriseninterventionsteams betreut.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige