Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker 41-Jähriger in Halle niedergestochen
Region Polizeiticker 41-Jähriger in Halle niedergestochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:25 18.03.2018
Symbolbild Blaulicht Quelle: dpa
Anzeige
Halle

Gegen 14:15 ist in der Friedrichsstraße in Halle ein Mann von einem 26-Jährigen niedergestochen worden. Dieser griff sein 41-jähriges Opfer nach Polizeiangaben mit einem Messer an und verletzte den Mann schwer. Der Täter floh vom Ort des Geschehens, konnte jedoch später von der Polizei in seiner Wohnung festgenommen werden.

Auch die Tatwaffe wurde sichergestellt. Der 41-Jährige wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht und musste dort operiert werden. Die Polizei hat strafrechtliche Ermittlungen aufgenommen. Der Grund für die Tat ist noch nicht bekannt.

lvz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Chemnitzer Polizei sucht seit Samstag nach einem verschwundenen Zwölfjährigen und bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Leon hatte den Angaben zufolge am Freitag gegen 14.30 Uhr die Schule verlassen, sei aber nicht nach Hause gekommen.

19.03.2018

Bei einem Unfall am Samstagabend auf der B 6 am Abzweig Ganzig ist eine Frau schwer verletzt worden, auf der eisglatten Straße waren zwei Pkw frontal ineinander geprallt. Die extreme Wetterlage mit Schneeverwehungen sorgt weiter für erhebliche Beeinträchtigungen auf den Straßen.

19.03.2018

Schwerer Unfall: Auf glatter Straße ist eine Autofahrerin mit ihrem Wagen gegen einen Laster geprallt. Für sie und ihre Beifahrerin kam jede Hilfe zu spät.

16.03.2018
Anzeige