Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker 70-Jähriger stirbt bei frostigen Temperaturen an Haltestelle
Region Polizeiticker 70-Jähriger stirbt bei frostigen Temperaturen an Haltestelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:50 04.03.2018
Rettungkräfte konnten ihm nicht mehr helfen: Bei eisiger Kälte ist in Magdeburg ein Mann gestorben. (Symbolbild) Quelle: LVZ
Magdeburg

Bei eisiger Kälte ist in Magdeburg ein 70 Jahre alter Mann an einer Straßenbahnhaltestelle gestorben. Er wurde am Sonntagmorgen auf dem Boden des Wartehäuschens liegend gefunden, wie die Polizei mitteilte.

Der Mann sei mit hoher Wahrscheinlichkeit erfroren. Eine Zeugin hatte ihn am Morgen gesehen und den Rettungsdienst informiert, der aber nur noch den Tod feststellen konnte.

Laut einem Polizeisprecher ist der Mann nicht obdachlos gewesen. Er habe ein Zimmer in einer Wohnung gehabt. Dort sei er am Abend zuvor auch noch gewesen. Hinweise darauf, dass er betrunken gewesen sein könnte, gebe es bislang nicht.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Tragischer Vorfall in Stendal: Nach einem Feuer in einem Einfamilienhaus haben Rettungskräfte eine Leiche entdeckt. Die Identität ist noch unklar - der Bewohner gilt als vermisst.

04.03.2018

Weil er betrunken in einem Supermarkt auffiel, ist ein per Haftbefehl gesuchter Mann der Polizei ins Netz gegangen. Der Besuch im Einkaufsmarkt endete für den 41-Jährigen im Gefängnis.

03.03.2018

Drei Buntmetalldiebe sind in der Nacht zum Samstag in Delitzsch von der Polizei aufgegriffen worden. Zwei der Täter versuchten zu flüchten, wurden aber ebenfalls gestellt.

03.03.2018