Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker 74-jähriger Surfer aus Leipzig vor Hiddensee aus der Ostsee gerettet
Region Polizeiticker 74-jähriger Surfer aus Leipzig vor Hiddensee aus der Ostsee gerettet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:07 15.09.2014
Das Seenotrettungsboot Hertha Jeep kam dem 74-jährigen Surfer aus Leipzig zu Hilfe (Archivfoto). Quelle: DGzRSDie Seenotretter
Anzeige
Stralsund/Leipzig

Auf der Rücktour verlor der 71 Jahre alte Freund den drei Jahre älteren Surfer aus den Augen und meldete ihn schließlich als vermisst.

Vier Rettungsboote und ein Hubschrauber rückten gegen 20.15 Uhr aus – und fanden den Gesuchten nach zwei Stunden unterkühlt und leicht verletzt südöstlich vor Hiddensee im Wasser. „In völliger Dunkelheit und eine knappe Seemeile von der Küste entfernt hatte er keine Chance, sich zu orientieren“, berichtete Günter Towara, Vormann eines Seenotrettungsbootes. Der Mann hatte die etwa vier Kilometer lange Rückfahrt bei Windstärken zwischen fünf und sieben nicht mehr geschafft.

Der Gerettete kam in eine Klinik. Er hatte sich Verletzungen an der Nase zugezogen und seine Körpertemperatur war auf 34,6 Grad abgesunken. Noch in der Nacht konnte er das Krankenhaus wieder verlassen.

dpa/nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige