Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Anschlag auf Zentrale für politische Bildung: Polizei ermittelt 23-jährigen Verdächtigen
Region Polizeiticker Anschlag auf Zentrale für politische Bildung: Polizei ermittelt 23-jährigen Verdächtigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:06 27.03.2015
Farbschmierereien an der Landeszentrale für politische Bildung in Dresden. Quelle: I. Pleil
Anzeige
Dresden

Der junge Mann war in den Morgenstunden im näheren Umfeld des Tatortes von Polizeibeamten kontrolliert worden. Nach Informationen der Dresdner Neuesten Nachrichten soll der Tatverdächtige dem linken politischen Spektrum angehören.

Zur Galerie
Dresden. Nach dem Farbbeutel-Anschlag auf die Sächsische Landeszentrale für politische Bildung hat die Polizei einen 23 Jahre alten Verdächtigen ermittelt. „Der junge Mann war in den Morgenstunden im näheren Umfeld des Tatortes von Polizeibeamten kontrolliert worden. Dabei versuchte er vor den Beamten zu flüchten“, teilte die Polizeidirektion Dresden am Freitag mit.

Er versuchte jedoch vor den Beamten zu flüchten, teilte die Polizei mit. Nach dem Bekanntwerden der Tat erhärtete sich der Verdacht gegen den 23-Jährigen, bei dem laut DNN-Informationen auch Farbspuren anhafteten. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. Wie berichtet, hatten Unbekannte am Donnerstag die Fassade der Landeszentrale mit Steinen und Farbbeuteln beworfen. Drei Scheiben gingen zu Bruch.

jv

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige