Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Aus Bergwacht-Übung wird Ernstfall - Lawine verschüttet Thüringer

Aus Bergwacht-Übung wird Ernstfall - Lawine verschüttet Thüringer

Bei einer Lawinenübung der Bergwacht auf der Alpspitze nahe Garmisch-Partenkirchen ist tatsächlich eine Lawine abgegangen und hat mehrere Menschen verschüttet.

Voriger Artikel
27-Jähriger im Landkreis Zwickau getötet - Grund des Streits bislang unklar
Nächster Artikel
Berliner Demonstrant wegen Krawallen in Dresden 2011 verurteilt

Die Bergwacht in Garmisch-Partenkirchen sucht nach Verschütteten.

Quelle: dapd

Garmisch-Partenkirchen. Ein Skifahrer aus Kirchworbis (Eichsfeld) hatte sich zuvor verletzt, weshalb die Bergretter während ihrer Probe alarmiert wurden. Noch während der Versorgung des Mannes ging plötzlich eine Lawine ab, die den Skifahrer komplett und drei Helfer teils verschüttete. Doch alle Opfer konnten rasch befreit werden, wie Einsatzleiter Rudi Kolb sagte.

An die 15 Bergwachtmänner übten am Mittwochvormittag mit ihren speziell ausgebildeten Hunden auf der 2628 Meter hohen Alpspitze im Wettersteingebirge das Bergen von Verschütteten aus Lawinen. Per Funk wurde dabei über ihrem Einsatzgebiet von zwei Skifahrern ein Pistenunfall mit einem Verletzten gemeldet. Mehrere Bergretter eilten bei dichtem Schneefall sofort zu der Unfallstelle unterhalb des Osterfelderkopfes. Auch ein Notarzt der Bergwacht war innerhalb weniger Minuten am Unfallort.

Noch während die Helfer den nach Polizeiangaben mittelschwer bis schwer verletzten 60-Jährigen versorgten, löste sich um 11.20 Uhr eine Lawine. Die tonnenschweren Schneemassen verschütteten den Urlauber aus Thüringen vollständig und drei Retter teilweise. „Zwei weitere Bergwachtmänner konnten sich noch durch einen beherzten Sprung zur Seite in Sicherheit bringen“, berichtete die Sprecherin des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK), Hanna Hutschenreiter. Die Bergwacht gehört zum BRK.

Sofort eilten alle verfügbaren Rettungskräfte samt Hunden in das Lawinenfeld und begannen mit Sonden nach Verschütteten zu suchen. Sowohl der verletzte Skifahrer als auch die Helfer hätten dadurch innerhalb kurzer Zeit geborgen werden können. Die Bergretter blieben unverletzt. Der bereits vor dem Lawinenabgang verletzte Wintersportler wurde zunächst ins Klinikum Garmisch-Partenkirchen gebracht und danach in die nahe Unfallklinik Murnau verlegt.

Die Lawinensuchhundestaffeln der Bergwacht üben regelmäßig das Bergen von Verschütteten. Eines der Übungsgebiete ist die Alpspitze. Am Mittwoch sollte eigentlich bei einer Vorführung für die Medien gezeigt werden, wie die Hundeführer und ihre Tiere nach einem Lawinenabgang vorgehen. Dabei lassen sich Bergwachthelfer im Schnee eingraben und von Suchhunden aufspüren.

Doch plötzlich wurde aus der Übung bitterer Ernst und die Helfer mussten ihr Können in der Realität unter Beweis stellen. „Wer weiß, was mit dem Skifahrer passiert wäre, wenn unsere Leute nicht so schnell zur Stelle gewesen wären“, sagte eine sichtlich erleichterte BRK-Sprecherin.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr