Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Ausländerhass: Rasierklinge unter Aufkleber verborgen
Region Polizeiticker Ausländerhass: Rasierklinge unter Aufkleber verborgen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:55 04.11.2015
Rasierklingen unter Aufklebern versteckt - die Polizei ermittelt. Quelle: LVZ
Anzeige
Großpösna

Die Flüchtlingsfrage hat in Großpösna  eine neue, kriminelle  Dimension erreicht. So wurden am Montagvormittag im Ort rund um Rathaus und Grundschule etwa 20 Aufkleber mit der Aufschrift „Refugees not Welcome“ an Lichtmasten entdeckt. Beim Entfernen eines Spruches, der unmittelbar vor der Löwenzahn-Grundschule klebte, bemerkte der beauftragte Bauhofmitarbeiter, dass unter dem Aufkleber versteckt eine scharfe Rasierklinge angebracht war. „Diese war – von außen nicht sichtbar – so angebracht, dass man sich beim Entfernen des Aufklebers einer erheblichen Verletzungsgefahr aussetzt“, so die Gemeinde. Glücklicherweise sei der Mitarbeiter unverletzt geblieben.

Das sei kein „Dummerjungenstreich“, sondern eine „vorsätzliche Gefährdung unserer Mitarbeiter, vor allem aber der Kinder der Grundschule“ so Hauptamtsleiter Daniel Strobel. Das sei nicht zu akzeptieren.  Die Polizei bestätigte den Vorfall, ermittelt inzwischen wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung.

Strobel macht sich nun Sorgen, dass die hinterlistigen Aufkleber auch an anderen Stellen auftauchen, sich Bürger verletzen. Die Aufkleber sollten dem Ordnungsamt der Gemeinde gemeldet werden, rät er. Der Bauhof entferne diese dann mit der nötigen Sorgfalt.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige