Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Autobahnbrand – A14 teilweise gesperrt
Region Polizeiticker Autobahnbrand – A14 teilweise gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:17 29.10.2018
Am Schkeuditzer Kreuz musste die Feuerwehr am Montagabend ein brenndendes Auto löschen. Quelle: Michael Strohmeyer
Schkeuditz

Das Schkeuditzer Kreuz musste am Montagabend wegen eines Autobrandes teilweise gesperrt werden. Wie die Polizei auf Anfrage von LVZ.de mitteilte, meldete ein Autofahrer kurz nach 18 Uhr, dass sich sein Wagen entzündet hatte.

Die Feuerwehr war mit zwei Löschzügen im Einsatz und konnte das Feuer nach anderthalb Stunden löschen. Während der Arbeiten war die Auffahrt von der A9 auf die A14 in Richtung Dresden komplett gesperrt. Zur Brandursache gibt es keine Erkenntnisse. Doch der Brand war besonders verheerend, weil der Fahrer seinen Wagen kurz zuvor aufgetankt hatte. Das Auto ist komplett ausgebrannt. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt.

thiko

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Mann ist in der Nacht zum Sonntag bei einem Messerangriff schwer verletzt worden. Für seine Attacke nutzte der Täter Auseinandersetzungen auf der Party eines Motorsportclubs in Elsnig bei Torgau.

29.10.2018

In Magdeburg sind zwei Asylbewerber am Sonntagabend von bis zu 30 Personen verprügelt worden. Die beiden Opfer erlitten Nasenbeinbrüche und Hämatome im Gesicht.

29.10.2018

Ein Schulbus ist am Montag im morgendlichen Verkehr auf dem Weg von Grimma nach Colditz verunglückt. Zwischen Schönbach und Leisenau prallte der mit 24 Kindern besetzte Bus mit einem Audi zusammen. Mindestens drei Schüler und die Busfahrerin wurden zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

29.10.2018