Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Bahn zählt in Mitteldeutschland weniger Körperverletzungen – Mehr Vandalismus
Region Polizeiticker Bahn zählt in Mitteldeutschland weniger Körperverletzungen – Mehr Vandalismus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 17.04.2015
Bei der Deutschen Bahn wurden im vergangenen Jahr weniger Körperverletzungen registriert. (Archivbild) Quelle: Sebastian Kahnert
Anzeige
Leipzig

In den vergangenen Jahren sei stark in die Sicherheit investiert worden, betonte der DB-Sicherheitschef Gerd Neubeck am Freitag.

Die Zahl der Metalldiebstähle sank 2014 um 20 Prozent auf 460 Fälle. Der starke Rückgang wurde mit verstärkten Streifen und der Kennzeichnung von Metallteilen mit künstlicher DNA - das sind unsichtbare Markierungen - begründet.  Gestiegen ist laut Bahn allerdings der Vandalismus in Form von beschädigten Sitzen, zerkratzten Scheiben und zerstörten Aufzügen.

Verursacher seien vor allem an den Wochenenden oftmals reisende Fußball-Fans. 2014 wurden 2100 Fälle registriert, ein Plus von 17 Prozent. Bundesweit investiert die Bahn nach eigenen Angaben jährlich 160 Millionen Euro in die Sicherheit, wie etwa Videotechnik.

lvz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige