Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Bekennerschreiben zu Dresdner Brandanschlag - Merbitz vermutet politisch motivierte Straftat
Region Polizeiticker Bekennerschreiben zu Dresdner Brandanschlag - Merbitz vermutet politisch motivierte Straftat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:15 02.06.2014
Die ausgebrannten Fahrzeuge der Deutschen Bahn am Neustädter Bahnhof in Dresden. Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Das Papier werde nun geprüft. "Das läuft momentan auf Hochtouren, um eventuell auch daraus Ermittlungsansätze zu finden", versicherte Leipzigs Polizeichef und Leiter des OAZ, Bernd Merbitz. Am Tatort ging unterdessen am Montag die Spurensuche weiter.

Der Verfassungsschutz geht von linksextremistischen Motiven für die Tat aus. Diktion und Begründungszusammenhang ließen auf militant-anarchistische Täter schließen, wie ein Sprecher auf Anfrage mitteilte. Auch die Ermittler der Polizei vermuteten sofort eine politisch motivierte Straftat und gezielte Aktion gegen die Deutsche Bahn, da private Fahrzeuge ohne firmentypische Kennzeichen unversehrt blieben. "Wir haben immer mit derartigen Straftaten zu tun", erklärte Merbitz. "Wir haben sie auch aus diesem Grund als eine politisch motivierte Straftat eingeschätzt."

In der Nacht zum Samstag hatten Unbekannte auf dem Gelände in der Nähe des Neustädter Bahnhofs fünf Dienstfahrzeuge - vier Autos und einen Kleinbus - in Brand gesteckt. Die Täter konnten unerkannt flüchteten. Die von der Einsatzzentrale der Bahn alarmierte Feuerwehr hatte die Flammen gelöscht und damit ein Übergreifen auf angrenzende Gebäude verhindert. Ein privater Pkw wurde jedoch durch das Feuer in Mitleidenschaft gezogen. Der Sachschaden wird auf etwa 100.000 Euro geschätzt. Die Bahn äußert sich unter Verweis auf die Ermittlungen nicht zu dem Vorfall.

dpa/joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige