Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Betrunkene Jugendliche verwüsten Schule in Halle
Region Polizeiticker Betrunkene Jugendliche verwüsten Schule in Halle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:13 28.06.2017
Quelle: Leipzig report
Anzeige
Halle

Mehrere Jugendliche haben in der Nacht zum Mittwoch eine Schule in Halle verwüstet. Wie die Polizei mitteilte, entstand dabei ein Sachschaden von 10.000 Euro. Sie bewarfen einen Tür mit Steinen, zerstörten einen Mülleimer, besprühten eine Außenwand mit Graffiti und brachen dann in die Schule in der Budapester Straße ein. Dort entleerten sie einen Feuerlöscher, verwüsteten die Küche und versuchten einen Getränkeautomaten aufzubrechen.

Durch den Einbruch lösten sie den Alarm aus. Die Polizei nahm in der Nacht zwei Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren fest. Sie waren betrunken. Wie viele Personen insgesamt beteiligt waren und ob es sich um Schüler der Sekundarschule "Am Fliederweg" handelt, konnte die Polizei am Mittwochmorgen noch nicht sagen.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Dresdner Polizei hat am Montagmittag ein Bürogebäude an der Könneritzstraße geräumt. Grund war ein unbekannter Koffer. In dem Gebäude sind verschiedene Firmen, Sprachschulen sowie ein Sozialkaufhaus untergebracht. Gegen 13.30 Uhr konnte Entwarnung gegeben werden.

26.06.2017

Zwei Jungen sind in Thüringen auf einen Güterzug geklettert und haben einen Stromschlag aus der Oberleitung erlitten. Sind mussten mit Verletzungen in eine Klinik eingeliefert werden.

18.06.2017

Um den G20-Gipfel Anfang Juli in Hamburg vor Anschlägen zu schützen, wird auch in Sachsen an der Staatsgrenze wieder schärfer kontrolliert. Mögliche Attentäter sollen so gar nicht erst ins Land gelangen.

17.06.2017
Anzeige