Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Blitzeis auf den Autobahnen – Zwei Tote bei Unfällen am Mittwochmorgen
Region Polizeiticker Blitzeis auf den Autobahnen – Zwei Tote bei Unfällen am Mittwochmorgen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:31 15.02.2012
Die Autobahnen in Deutschland sind wieder vereist. Quelle: dpa
Anzeige
Hainichen/Chemnitz

Der schwerste Verkehrsunfall ereignete sich am frühen Mittwochmorgen auf der A4 in Richtung Chemnitz, wo ein polnischer Reisebus kurz vor Hainichen aus noch ungeklärter Ursache ins Schleudern geriet und gegen einen Brückenpfeiler krachte. Wie ein Polizeisprecher in Chemnitz sagte, kam dabei ein 61 Jahre alter Fahrgast ums Leben. Sechs weitere wurden leicht verletzt und mussten behandelt werden.

Ob Glätte zu dem Unfall geführt hat, konnte die Polizei nicht sagen. Allerdings herrschten zum Zeitpunkt des Unfalls winterliche Bedingungen mit Schnee, Regen und Blitzeis.

Bereits seit Dienstagabend führte Blitzeis im Chemnitzer Bereich zu zahlreichen Unfällen, bei denen ein weiterer Mann ums Leben kam. Der 27-Jährige war auf der Autobahn 72 in Richtung Chemnitz unterwegs, als er ins Schleudern geriet, in die Mittelleitplanke krachte und mit einem LKW kollidierte. Der Mann wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und tödlich verletzt.

Auf den spiegelglatten Straßen ereigneten sich laut Polizei am Abend innerhalb von zwei Stunden 13 Unfälle, bei denen zudem drei Menschen verletzt wurden. Bis zum Mittwochmorgen blieb die Situation angespannt. So ereignete sich auf der A72 nahe Zwickau ein weiterer Unfall. Darüber hinaus stellte sich zwischen Stollberg-West und Hartenstein ein Lastwagen quer.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige