Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Brand in Heim von Weimarer Motorradclub - Verbindung zu Bandidos?

Brand in Heim von Weimarer Motorradclub - Verbindung zu Bandidos?

Das Heim eines Motorradclubs hat am Dienstag nahe Weimar gebrannt. Der Schwelbrand in dem ehemaligen Bahnhofsgebäude an der Bundesstraße 7 habe nach einer Stunde gelöscht werden können, teilte die Polizeidirektion Jena mit.

Voriger Artikel
Regis-Breitingen: Auto landet in der Pleiße - Handbremse nicht angezogen
Nächster Artikel
Gedenken an Bombenopfer: Nordhausener NPD-Stadtrat attackiert Bürgermeisterin
Quelle: dpa

Weimar/Jena. Die Ermittlungen habe das Landeskriminalamt (LKA) übernommen, das zunächst noch keine Angaben zu möglichen Hintergründen machte. Es schließt nach derzeitigen Erkenntnissen Brandstiftung nicht aus.

Nach Erkenntnissen von LKA und der Jenaer Polizei ist der Club Underdogs bislang noch nicht bei polizeilichen Ereignissen aufgefallen. Es seien im Haus keine rechtsextremen Symbole gefunden worden. Der Motorradclub sei 2007 in Halle und Leipzig gegründet worden. Die Mitglieder haben sich laut LKA nicht als Unterstützer für andere Rockergruppen zu erkennen gegeben.

Nach eigenen Angaben des Vereins stammten die meisten Mitglieder aus dem ehemaligen „Chapter“ (Ableger) eines Thüringer Motorradclubs, das aufgelöst worden sei. Seit September 2011 bildeten sie einen Prospekt Chapter Weimar, was für eine Gruppe mit Anwärter-Status steht. Nach Darstellung des Underdogs MC Germany hat er acht Ableger in Leipzig, Sachsen-Anhalt und Weimar.

Am Wochenende hatten sich rund 200 Rocker aus ganz Europa in Weimar im Heim der aufgelösten örtlichen Bandidos-Gruppe getroffen. Ermittler prüfen nach Angaben des Innenministeriums, ob sich der Weimarer Ableger dieses Clubs neu gegründet hat. In einer Mitteilung des LKA hieß es, es lasse sich weder bestätigen noch dementieren, dass die „Fullmembership-Party“ tatsächlich schon die vollzogene Neugründung bedeute.

Das frühere Chapter hatte sich aufgelöst, nachdem ein großer Teil seiner Führung in Haft kam. Zuletzt sei in Weimar seit April vergangenen Jahres wieder ein Anwärter-Chapter mit rund 15 Mitgliedern unter Führung eines Berliner Ablegers entstanden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker
  • Sportlerwahl
    Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2017

    Der Kreissportbund Landkreis Leipzig und die Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2017. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die aktuelle Runde läuft. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr