Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Brand in Kita-Gebäude – Polizei prüft mögliches antisemitisches Motiv
Region Polizeiticker Brand in Kita-Gebäude – Polizei prüft mögliches antisemitisches Motiv
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:57 06.04.2018
Archivfoto Quelle: dpa
Anzeige
Chemnitz

Nach dem Brand eines Gartenhauses in einer Chemnitzer Kindertagesstätte prüft die Polizei auch ein mögliches antisemitisches Motiv. Bislang gebe es keine Anhaltspunkte dafür, man wolle aber allen Möglichkeiten in Erwägung ziehen, sagte eine Sprecherin des Landeskriminalamtes Sachsen am Freitag auf Anfrage. In der städtischen Kita hatte die Jüdische Gemeinde Chemnitz zwei Räume für eine Kindergruppe angemietet.

Ein Gartenhaus der Einrichtung war am Donnerstagabend abgebrannt. Verletzte gab es nicht. Noch ist unklar, ob es Brandstiftung war. Eine Schadenshöhe war ebenfalls unbekannt. Die Ermittlungen werden vom polizeilichen Terrorismus- und Extremismus-Abwehrzentrum in Sachsen geführt.

Von LVZ

Auf der Verbindungsstraße zwischen den Dörfern Kupsal und Behlitz (Landkreis Nordsachsen) ist am Freitagvormittag ein Transporter im unbefestigten Bankett versunken.

06.04.2018

Zu einem schweren Unfall kam es am Freitagmittag bei Delitzsch. Auf der Umgehungsstraße krachte es am Abzweig zum Kartoffelhof. Auch der Rettungshubschrauber musste alarmiert werden.

06.04.2018

Die Kripo Leipzig sucht den Besitzer einer Glashütte-Uhr. Diese ist am 12. Dezember bei einem Einbrecher-Trio sichergestellt worden, das zuvor bei einem Einbruch im Böhlener Ortsteil Großdeuben geschnappt wurde.

06.04.2018
Anzeige