Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Brand in Schweinestall in Langenleuba-Oberhain – ein Tier durch die Flammen getötet
Region Polizeiticker Brand in Schweinestall in Langenleuba-Oberhain – ein Tier durch die Flammen getötet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:37 21.01.2015
Bei einem Stallbrand am Dienstag in Langenleuba-Oberhain ist ein Schwein getötet worden. Quelle: Feuerwehr
Anzeige
Langenleuba-Oberhain

Der Rauch stellte auch die Feuerwehrleute vor eine erhebliche Herausforderung. "Wir kamen nur schwer und unter Atemschutz an den Bandherd heran", sagt der Peniger Stadtwehrleiter Thomas Cramer.

Glücklicherweise hätten die Eigentümer, als eigene Löschversuche sich als aussichtslos erwiesen hätten, nicht gezögert, die Feuerwehr zu alarmieren. "Deshalb konnen wir den Brand begrenzen", so Cramer. Betroffen war ein 40 Quadratmeter großer Stall im Erdgeschoss eines Hauses. Benachbarte Gebäude seien nicht in Mitleidenschaft gezogen worden.

Verletzt wurden zwei Männer, 24 und 29 Jahre alt, weil sie im Bemühen, das Feuer zu stoppen, Rauchgas einatmeten; sie kamen vorübergehend in ein Krankenhaus. Ein Schwein wurde durch den Brand getötet. "Ursprünglich waren wir von mehreren ausgegangen, doch die hatten sich versteckt", so der Stadtwehrleiter.

Die Feuerwehren Langenleuba-Oberhain, Niedersteinbach und Penig waren im Einsatz. Einsatzleiter war der amtierende Oberhainer Wehrleiter Günther Dietrich. Die Kameraden öffneten eine Wand des Fachwerkgebäudes, löschten die Flammen und entlüfteten das Gebäude. 22.30 Uhr alarmiert, rückten die letzten erst in der vierten Morgenstunde wieder ein.

Der Schwelbrand erfasste das Strohlager über dem Stall. Es kam jedoch nicht zu einem offenen Feuer. "Offensichtlich hatte eines der Schweine einen am Nachmittag genutzten Scheinwerfer umgeworfen und die Restwärme das Stroh entzündet", sagte Polizeisprecher Frank Fischer. Die Höhe des Schadens sei noch nicht beziffert.

Ekkehard Schulreich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige