Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Brutaler Mord im Suhler Plattenbau: Drei Männer sollen Mieter zuTode gequält haben

Brutaler Mord im Suhler Plattenbau: Drei Männer sollen Mieter zuTode gequält haben

Drei junge Männer müssen sich von diesem Donnerstag an wegen eines schockierenden Mordes vor dem Landgericht Meiningen verantworten. Sie sollen Mitte Juni dieses Jahres einen 59-Jährigen in dessen Plattenbauwohnung in Suhl-Nord zu Tode malträtiert haben.

Voriger Artikel
Totes Baby von Schwarzenberg: Mutter noch nicht indentifiziert - Fallanalytiker soll helfen
Nächster Artikel
Bombendrohung gegen Finanzamt Chemnitz - Polizei findet keinen Sprengkörper

Drei junge Männer müssen sich von diesem Donnerstag an wegen eines schockierenden Mordes vor dem Landgericht Meiningen verantworten.

Quelle: dpa

Meiningen/Suhl. Das Motiv: Zwei Brüder im Alter von 18 und 23 Jahren und ihr 20 Jahre alter Kumpan wollten Geld.

Der Anklageschrift zufolge schlugen sie ihr Opfer unter anderem mit Fäusten, einem Stuhl und einer 13 Kilo schweren Tischplatte. Danach ließen sie das Opfer schwer verletzt und blutend liegend, kehrten aber laut Staatsanwaltschaft nach drei Stunden wieder, um ihre Misshandlungen fortzusetzen. Der 59-Jährige starb später allein in seiner Wohnung.

Knapp eine Woche nach dem Mord hatte die Polizei die drei jungen Männer festgenommen, das Bruderpaar sitzt seither in Untersuchungshaft. In ihrer polizeilichen Vernehmung hatten die drei Beschuldigten gestanden, den 59-Jährigen misshandelt zu haben. Allerdings widersprachen sich ihre Aussagen hinsichtlich der Tatbeteiligung. Das Trio ist nach Gerichtsangaben bereits wegen Diebstählen und gefährlicher Körperverletzung vorbestraft. Der 20-Jährige soll zudem wegen Verhaltensauffälligkeiten in der Psychiatrie gewesen sein.

Nach Ansicht der Staatsanwaltschaft gingen die Angeklagten äußerst brutal vor. Sie forderten von ihrem Opfer zunächst Geld. Nachdem ihnen der 59-Jährige nur zwei Euro gab und beteuerte, dass das alles sei, was er habe, sollen sie ihn geschlagen haben. Als sie dann in der Schrankwand 25 Euro fanden, sollen sie vor Wut regelrecht ausgerastet sein. Einer zerschlug den Wohnzimmertisch und prügelte mit der Platte auf den 59-Jährigen ein. Als sie ein zweites Mal zurückkehrten, quälten sie ihn mit einem glühenden Zigarettenstummel und ließen einen Fernseher auf seinen Kopf fallen. Der Betreuer des Mannes fand den Leichnam mehrere Tage später.

Der „Focus“ hatte berichtet, dass Polizisten zwei Stunden vor Beginn der tödlichen Misshandlungen die drei Schläger kontrolliert hatte, weil einer von ihnen unmittelbar vor dem späteren Tatort einen jungen Mann verprügelt haben soll. Die Beamten hätten den Vorfall protokolliert. Ein Alkoholtest habe bei dem 20-Jährigen 2,56 Promille ergeben. Obwohl der vorbestrafte Gewaltkriminelle nur unter Bewährung auf freiem Fuß gewesen sei, hätten ihn die Polizisten gewährenlassen, hieß es in dem Bericht. Ein Gerichtssprecher bestätigte die Alkoholkontrolle.

Für den Prozess in Meiningen sind im Januar noch sieben Fortsetzungstermine anberaumt. In dem Verfahren sollen neben zwei Gutachtern auch zehn Zeugen gehört werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr