Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bundeswehrsoldaten sollen Kameraden in Thüringen mit Tackernadeln beschossen haben

Bundeswehrsoldaten sollen Kameraden in Thüringen mit Tackernadeln beschossen haben

Im Fall des misshandelten Bundeswehrsoldaten in der Werratal-Kaserne in Bad Salzungen sind neue Details bekanntgeworden. Laut Medienberichten soll das mutmaßliche Opfer von drei Kameraden mit Nadeln aus einem Tackergerät beschossen worden sein.

Voriger Artikel
Volksverhetzung im Internet – Strafanzeige gegen Chemnitzer Rechtsextremen
Nächster Artikel
Brand in Plauen: Feuerwehrleute retten 35-jährigem Asylbewerber das Leben

Bundeswehrsoldaten sollen einen Kameraden in Thüringen misshandelt haben. (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Bad Salzungen/Meiningen. Wie „Süddeutsche Zeitung“ und „Spiegel Online“ am Samstag berichteten, sollen die Männer den Soldaten zudem mit Filzstiften bemalt, mit starkem Klebeband gefesselt und mit obszönen Videofilmen gedemütigt haben. Ein Sprecher der ermittelnden Staatsanwaltschaft Meiningen konnte die Informationen am Samstag zunächst nicht bestätigen. Der Behörde liege die Strafanzeige noch nicht vor, Details könnten daher noch nicht genannt werden.

Den Berichten zufolge sollen sich die Übergriffe im Oktober und November in der Werratal-Kaserne abgespielt haben. Demnach wandte sich der Soldat wegen der Misshandlungen schließlich vergangenen Mittwoch an einen Gruppenführer. Der Verdacht richtet sich nun gegen drei Soldaten des Panzergrenadierbataillons 391 aus der Werratal-Kaserne, darunter ein Unteroffizier. Alle drei sollen ihrem mutmaßlichen Opfer dem Rang nach vorgesetzt sein.

„Vergleichbare Fälle gibt es leider immer wieder einmal, eine Häufung oder gar ein systematisches Problem kann ich aber momentan nicht erkennen“, sagte der Wehrbeauftragte des Bundestages, Hellmut Königshaus, der „Süddeutschen Zeitung“. Zu den aktuellen Vorwürfen selbst wollte er sich nicht äußern. Auch ein Sprecher der Bundeswehr wollte nach dem Bekanntwerden am Freitag zunächst nicht zu Einzelheiten Stellung nehmen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr