Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Dreijährige stirbt nach Unfall auf Autobahn 14
Region Polizeiticker Dreijährige stirbt nach Unfall auf Autobahn 14
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:16 02.10.2015
Die Familie des verstorbenen Mädchens liegt noch im Krankenhaus. Quelle: dpa
Anzeige
Peißen/Halle

Ein dreijähriges Mädchen ist nach einem Unfall auf der Autobahn 14 gestorben. Das Kind sei bereits am Dienstag im Krankenhaus seinen Verletzungen erlegen, sagte ein Sprecher der Autobahnpolizei am Freitag und bestätigte damit einen Medienbericht. Bei dem Unfall nahe Halle waren am Sonntagabend neben der Dreijährigen auch deren fünfjährige Schwester sowie die Großeltern und die Tante der Kinder schwer verletzt worden.

Eines der Kinder musste noch am Unfallort reanimiert werden. Um welches der Mädchen es sich dabei handelte, konnte der Sprecher nicht sagen. Die Fünfjährige sowie die Großeltern im Alter von 59 und 60 Jahren und die 62-jährige Tante befinden sich den Angaben zufolge nicht mehr in Lebensgefahr, liegen aber noch im Krankenhaus. Das Auto war zwischen Halle-Peißen und Halle-Ost aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und hatte sich überschlagen.

Von agri

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige