Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Dresdner Bande betrügt Geschäftsleute um Millionen - auch Leipziger unter den Opfern

Dresdner Bande betrügt Geschäftsleute um Millionen - auch Leipziger unter den Opfern

Mit dem Verkauf überteuerter Werbeflächen soll eine Dresdner Betrugsbande Geschäftsleute in ganz Deutschland – auch im Raum Leipzig – um insgesamt zwei Millionen Euro geprellt haben.

Voriger Artikel
Verkäuferin durch Werbeschild in Großenhain schwer verletzt
Nächster Artikel
Sächsische Schweiz: Defekter Fernseher löst Brand in Asylbewerberheim aus
Quelle: dpa

Dresden/Leipzig. Bei einer Razzia in acht Wohnungen und an zwei Firmensitzen haben die Ermittler nun Vermögen in diesem Wert gepfändet. Darunter sind Immobilien, Autos, Motorräder, antike Möbelstücke, hochwertige Uhren und Porzellan, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag in Dresden mitteilten. Mit ihren Betrügereien soll sich die achtköpfige Bande über die Jahre auch zwei Anwesen mit Villen in Dresden finanziert haben.

Laut Behörden gibt es bundesweit mindestens 200 Opfer. „Auch aus dem Raum Leipzig haben sich Betroffene gemeldet“, sagte Marko Laske von der Dresdner Polizei gegenüber LVZ-Online. Die Masche der Kriminellen war immer gleich: Sie wandten sich unter den Namen dreier verschiedener Unternehmen seit 2005 an hunderte Ärzte, Apotheker, Friseure oder Fahrschulbetreiber. Dabei boten sie ihnen ein überteuertes TV-Gerät und einen DVD-Player in einem Aluminiumgehäuse zum Kauf an.

Der Fernseher sollte in den Geschäften und Praxen als sogenannter Werbespiegel genutzt werden und den Eigentümern damit monatliche Einkünfte bescheren. Denn mit dem Kauf hatten die Geschäftsleute auch einen komplizierten Mietvertrag abgeschlossen. Darin verpflichteten sich die Betrüger, die Flächen selbst für das Ausstrahlen von Werbung zu mieten, um damit den hohen Kaufpreis von je 12.000 bis 15.000 Euro zu rechtfertigen. Doch Reklame sei auf den Flachbildschirmen nie zu sehen gewesen, sagte Laske. Auch die Mietzahlungen blieben aus. Stattdessen seien die Verkäufer irgendwann für die Betrogenen nicht mehr erreichbar gewesen. Der tatsächliche Wert der Geräte habe bei höchstens 2500 Euro gelegen, hieß es.

 

Verdächtige bleiben auf freiem Fuß

Bemerkt wurden die Betrügerein bereits 2008, als erste Anzeigen bei der Polizei eingingen. Die Ermittlungen hätten sich aufgrund der Komplexität der Fälle jedoch über einen längeren Zeitraum erstreckt, erklärte Polizeisprecher Laske. Die Razzia erfolgte bereits Mitte August.

Ermittelt wird nun gegen sieben Männer und eine Frau aus Dresden und Horstmar (Nordrhein-Westfalen) im Alter zwischen 23 bis 43 Jahre. Sie müssen sich wegen bandenmäßigen Betrugs verantworten. Haftbefehle gegen die Tatverdächtigen wurden jedoch nicht erlassen, wie Oberstaatsanwalt Lorenz Haase auf Anfrage mitteilte. „Es liegt kein Haftgrund vor“, sagte er zur Begründung. „Wir gehen nicht von einer Fluchtgefahr aus.“

nöß/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr