Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Durchsuchungen in rechtsextremer Szene in Dresden

„Freie Kameradschaft Dresden“ Durchsuchungen in rechtsextremer Szene in Dresden

Mitarbeiter des Extremismus- und Terrorismus-Abwehrzentrums haben die Wohnungen zweier ehemaliger Mitglieder der rechtsextremen „Freien Kameradschaft Dresden“ (FKD) durchsucht. Dabei seien unter anderem Beweismittel sichergestellt worden, teilte das Landeskriminalamt am Freitag mit.

Voriger Artikel
Beim Überholen: Einjähriges Kind bei Unfall verletzt
Nächster Artikel
Explosion in Munitionsentsorgungswerk - Ein Mitarbeiter vermisst

Symbolfoto

Quelle: dpa

Dresden. Mitarbeiter des Polizeilichen Extremismus- und Terrorismus-Abwehrzentrums (PTAZ) haben die Wohnungen zweier ehemaliger Mitglieder der rechtsextremen „Freien Kameradschaft Dresden“ (FKD) durchsucht. Dabei seien unter anderem Mobiltelefone, mögliche Tatkleidung, ein Teleskopschlagstock sowie schriftliche Aufzeichnungen als Beweismittel sichergestellt worden, teilte das Landeskriminalamt am Freitag in Dresden mit. Die Durchsuchungen fanden bereits am Mittwoch statt.

Dem einem Wohnungsinhaber werde vorgeworfen, an einem gemeinsam von FKD und der Neonazi-Terrorgruppe „Freital“ durchgeführten Angriff auf das linke Wohnprojekt „Mangelwirtschaft“ in Dresden im Oktober 2015 beteiligt gewesen zu sein. Die Generalsstaatsanwaltschaft Dresden ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und des Herbeiführens von Sprengstoffexplosionen. Unter anderem wegen dieses Angriffs mit Sprengsätzen und Buttersäure hatte das Oberlandesgericht Dresden vergangene Woche im Freital-Prozess lange Haftstrafen ausgesprochen.

Dem zweiten Beschuldigten wird uneidliche Falschaussage vorgeworfen. Er soll in Prozessen gegen Mitglieder der „Freien Kameradschaft Dresden“, die bei einem Stadtfest im Sommer 2016 Ausländer angegriffen hatten, als Zeuge die Unwahrheit gesagt haben. Der Mann war bei dem Stadtfest als Sicherheitsdienst-Mitarbeiter im Einsatz.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker
  • Lauf geht's!

    Runter vom Sofa und rein in die Laufschuhe: Die LVZ macht Sie mit dem Projekt "Lauf geht's!" fit für einen Halbmarathon. Hier finden Sie... mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die aktuelle Runde läuft. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr