Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Einheimische und Flüchtlinge geraten in Bautzen erneut aneinander

Gewalttätige Auseinandersetzung Einheimische und Flüchtlinge geraten in Bautzen erneut aneinander

Wieder ist es auf dem zentralen Bautzener Kornmarkt zu Auseinandersetzungen zwischen Einheimischen und Geflüchteten gekommen. Die Polizei musste einschreiten und die Kontrahenten voneinander trennen.

Auf dem Bautzener Kornmarkt sind in der Nacht zu Freitag Einheimische und Geflüchtete aneinander geraten. (Symbolbild)

Quelle: dpa

Bautzen. In Bautzen ist der seit langem schwelende Konflikt zwischen Einheimischen und jungen Flüchtlingen erneut entflammt. In der Nacht zum Freitag war die Polizei stundenlang im Einsatz, um Kontrahenten zu trennen. Wie die Polizeidirektion Görlitz mitteilte, war bei den Auseinandersetzungen auch Alkohol im Spiel. Ausgangspunkt war ein Streit zwischen einem 34 Jahre alten Bautzener und drei Asylsuchenden im Alter von 17, 18 und 21 Jahren auf dem Kornmarkt. Am Ende hatte die Polizei sechs Straftaten registriert und mehrere Platzverweise erteilt. Bis auf leichte Blessuren verliefen die Streitereien glimpflich.

Der 34-Jährige wollte unter anderem mit einer abgebrochenen Bierflasche auf die drei jungen Flüchtlinge losgehen, was die Polizei aber unterbinden konnte. Auch zwischen Einheimischen kam es zu Tätlichkeiten. Ein 21 Jahre alter Libyer steht im Verdacht, einen Bautzener mit Pfefferspray attackiert zu haben. Das Führungs- und Lagezentrum der Polizei beorderte aus anderen Revieren zusätzliche Streifen nach Bautzen. Die Polizeidirektion berichtete auch von zahlreichen Schaulustigen, die vermutlich aus sozialen Netzwerken von den Auseinandersetzungen erfahren hatten.

Der zentral gelegene Kornmarkt in Bautzen ist seit mehr als einem Jahr immer wieder Schauplatz derartiger Konflikte. Auch mutmaßliche Rechtsextremisten mischen dort mit. Im September 2016 geriet Bautzen nach tagelangen Krawallen bundesweit in die Schlagzeilen. Die Polizei machte damals auch Flüchtlinge für Gewalttaten mitverantwortlich.

LVZ

Bautzen Konrmarkt 51.180131 14.426464
Bautzen Konrmarkt
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr