Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Ethanol in Kamin geschüttet: Zwei Verletzte bei Wohnungsbrand in Groitzsch
Region Polizeiticker Ethanol in Kamin geschüttet: Zwei Verletzte bei Wohnungsbrand in Groitzsch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:59 02.10.2014
Insgesamt 21 Feuerwehrleute mit fünf Löschfahrzeugen waren im Einsatz, um den Wohnungsbrand in Groitzsch zu löschen. Quelle: Olaf Becher
Anzeige
Groitzsch

Der 54-jährige Eigentümer erlitt schwere Verbrennungen. Nach ersten Ermittlungen hatte der Mann den Brand selbst verursacht. "Er schüttete leichtfertig Bio-Ethanol in seinen Kamin", sagte Polizeisprecher Uwe Voigt am Donnerstag gegenüber LVZ-Online.

Der 54-Jährige versuchte noch, den Brand selbst zu löschen und zog sich dabei Verbrennungen des zweiten und dritten Grades sowie eine Rauchgasvergiftung zu. Eine weitere Bewohnerin wurde mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation ebenfalls in eine Klinik eingeliefert.

Der Brand in dem Wohnhaus An der Schnauder war gegen 20.30 Uhr ausgebrochen. Die Feuerwehr Groitzsch rückte unter schwerem Atemschutz in die Wohnung vor und löschte die restlichen Glutnester. Insgesamt waren 21 Kameraden mit fünf Löschfahrzeugen im Einsatz. Die Höhe des entstandenen Schadens ist noch unklar. Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Brandstiftung.

nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige