Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Beim Splash-Festival: Acht Autos auf Parkplatz abgebrannt
Region Polizeiticker Beim Splash-Festival: Acht Autos auf Parkplatz abgebrannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:59 08.07.2018
Während mehr als 20.000 Besucher beim Splash-Festival feierten, kam es auf einem Parkplatz zu einem Feuer. Quelle: dpa
Gräfenhainichen

Ein Feuer hat am Sonnabend für Aufregung beim Splash-Festival in Ferropolis bei Gräfenhainichen gesorgt. Auf einem Wiesenparkplatz an der Bundesstraße 107 hatte sich nach Angaben der Polizei in Wittenberg unter einem abgestellten Auto ein Feuer entwickelt, welches sich schnell ausbreitete. Ein Anhänger und sieben Fahrzeuge brannten demnach komplett aus, sieben weitere seien durch die große Hitze beschädigt worden. Der Sachschaden werde mit mehr als 100.000 Euro beziffert, verletzt wurde niemand.

„Gegen 14.30 Uhr ging ein Notruf ein, dass mehrere Autos brennen“, berichtete ein Polizeisprecher in Wittenberg gegenüber LVZ.de. Die Feuerwehr war sofort im Einsatz und kurz nach 15 Uhr hatten die Einsatzkräfte die Lage unter Kontrolle.

In den sozialen Netzwerken verbreitete sich die Nachricht rasend schnell. Auf einem Foto war eine dicke schwarze Rauchsäule zu sehen, die das Festivalgelände überragte. Tommy Nick, Sprecher des Festivals, vermutete gegenüber der Mitteldeutschen Zeitung, dass die Ursache für den Brand ein überhitztes Fahrzeugteil gewesen sein könnte. Insgesamt seien 15 Feuerwehrwagen mit 88 Einsatzkräften an der Löscharbeiten beteiligt gewesen. Zur Ursache machten die Beamten zunächst keine Angaben.

Der Veranstalter warnte die Besucher vor erhöhter Brandgefahr. Um diese zu minimieren, habe der Geländebetreiber die Wiesen auf den Zeltplätzen bewässert. Durch die trockene Witterung habe es auch innerhalb der vergangenen Tage immer wieder kleinere Waldbrände um das Gelände herum gegeben. Gäste des Festivals waren deshalb angehalten, Grillkohle und Zigaretten mit besonderer Vorsicht zu entsorgen.

Das Hip-Hop Festival wurde von dem Brand nicht beeinträchtigt. Gut 20.000 Besucher tanzten und feierten nach Veranstalterangaben vor der Kulisse der Baggerstadt Ferropolis drei Tage zur Hip-Hop-Musik von Casper, Trettmann oder Cro. „Wir waren wieder ausverkauft“, sagte Festivalsprecher Nick am Sonntag, dem letzten Veranstaltungstag.

Bereits am Freitag geht es in der „Stadt aus Eisen“ mit dem dreitägigen Electro-Pop-Festival „Melt!“ weiter.

Von mro (mit dpa)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine dicke schwarze Rauchsäule war am Sonntagvormittag im Südraum von Leipzig zu sehen. Der Grund: Ein Feuer auf der Deponie in Cröbern. Die Flammen wurden inzwischen erstickt.

08.07.2018

Mit einem Großeinsatz bekämpften die Feuerwehren am Sonnabend einen Feldbrand bei Oschatz.Die riesige Rauchwolke war kilometerweit zu sehen.

09.07.2018

Unbekannte Täter haben einer 91-jährigen Frau in Görlitz am Freitag zunächst ihren Einkaufsbeutel gestohlen. Später stiegen sie in die Wohnung der Rentnerin ein.

07.07.2018