Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Feuer in leerstehendem Haus - zwölf Anwohner in Sicherheit gebracht

Sächsische Schweiz Feuer in leerstehendem Haus - zwölf Anwohner in Sicherheit gebracht

Wegen eines Brandes sind in Sebnitz zwölf Menschen in Sicherheit gebracht worden. Aus noch ungeklärter Ursache war in der Nacht zu Mittwoch in einem benachbarten, leerstehenden Gebäude ein Feuer ausgebrochen.

Polizeiticker (Symbolbild)

Quelle: dpa

Sebnitz - . Wegen eines Brandes sind in Sebnitz (Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge) zwölf Menschen in Sicherheit gebracht worden. Aus noch ungeklärter Ursache war in der Nacht zu Mittwoch in einem leerstehenden Gebäude ein Feuer ausgebrochen, wie die Polizei in Dresden mitteilte. Die Bewohner von zwei angrenzenden Häusern mussten ihre Wohnungen verlassen. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr lässt das Gebäude kontrolliert abbrennen.

Von LVZ

  • Sportlerwahl
    Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2017

    Der Kreissportbund Landkreis Leipzig und die Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2017. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die aktuelle Runde läuft. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr